Bräuchte Tipps und Hilfe beim Abnehmen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde grundlegend mal dafür sorgen mehr was er zutrinken oder ungesüßten Tee.
Versuch deine Mahlzeiten ungefähr immer zur gleich Zeit zu haben, nicht naschen.
Wenn du z. B. Um 11 Appetit hast, dir aber 12 Uhr für deine Mahlzeit festgelegt hast, trinke Wasser oder eine Tasse Tee.
Pack dir eine Dose voll süßes und sag dir selbst, das du pro Tag immer nur eine kleine Hand voll isst.
Wenn du es nicht lassen kannst, oder du kaufst nix süßes mehr, denn was nicht da ist, kannst du nicht essen.

Im Alltag mehr Bewegung einbauen. Das fängt schon bei Kürze Strecken zu Fuß oder mit dem Rad zu bewältigen an. Treppen steigen, statt Aufzug, etc.
Beim Training reinhängen. Und rede mal mit deinen Trainer ob der Tipps hat oder vllt jemanden für dich kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem so gravierenden Übergewicht solltest du besser zum Arzt gehen, der kann dich unterstützen, indem er zunächst mal organische Ursachen ausschließt (oder feststellt, je nachdem) und dich zu einer Ernährungsberatung und/oder einer Abnehmgruppe schickt. Möglicherweise wäre auch eine Kur sinnvoll, das solltest du aber mit dem Arzt besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum einem: Gratulation für deinen Beschluss, dass ist schon der erste Schritt.

Jedoch im Laufe des Prozesses, mache dich wegen anderen nicht fertig. Es geht in erster Linie darum was du willst und was du für deiner Gesundheit machen willst. Alles restliche solltest du so gut es geht ausblenden. Es verletzt nur.

Bei mir half am besten Kalorien zählen. Hast du ein mathematischen Gedächnis geht es fast schon von alleine. Wenn nicht, es gibt eigende Apps, welche das Zählen übernehmen. Es gibt auch Rechner im Internet, welche deinen Kalorienverbrauch pro Tag ausrechnen. Ich schätze jedoch, dass du so 1900 pro Tag verbrauchst - schließlich bis du ein Schüler und sitzt häufig nur herum.

Ein weiteren Vorteil hast du, weil du ein Junge bist. Männliche Körper entwickeln schneller aus Fett Muskelmasse. Also hilft SPort sicherlich. Am Anfang solltest du jedoch nicht übertreiben - es könnte schädlich für deine Knochen sein. Spazierengehen ist eine gute Idee. Doch Radfahren oder Schwimmen ist genauso gut. Ich weiß Schwimmbad ist immer so eine Sache, aber von nichts kommt nichts. Versuche es mal am Abend in einem Sportbecken. Da sind weniger in deinem Alter.

NAch einer Weile kannst du immer länger trainieren oder vorsichtig mit Gewichten trainieren. Das kannst du auch Zuhause innerhalb der 4 Wänden machen. Doch auch da heißt es, vorsichtig zu sein. Macht man es falsch, ist es genausowenig gut für die Gelenke.

Viel Erfolg wünsche ich dir!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Süßzeug wirst du leider nicht die Ergebnisse sehen, die du sehen möchtest. Du musst damit einfach aufhören, koste was es wolle. Was die Getränke angeht, musst du ebenfalls umstellen, Wasser ist jetzt dein A und O, die ganzen Apfelschorle und Diätcola ist nicht toll, es hat Zucker (Cola Zero/light hat kein Zucker aber dafür Süßungsmittel die dein Insulinspiegel hochtreibt was dazu führt dass deine Fettverbrennung gestoppt wird) trinke einfach Wasser, Tee (am besten grünen) und Kaffee. 

Du musst ins Kaloriendefizit kommen, bedeutet du musst weniger Kalorien zu dir nehmen als du am Tag brauchst. wenn du am Tag 2000kcal brauchst, nehme nur 1500 zu dir. Sport, wenn du am Fußballfeld keine 5 Minuten aushälst, gehe ins Fitnessstudio und mache dort ein leichtes Cardio statt dem Laufen, wie z. B. Fahrradfahren oder normales gehen. Krafttraining solltest du auch machen, mehr Muskeln - mehr Kalorienverbrauch - schnellere Fettabnahme. 

Zu schnelles Abnehmen ist schlecht, denn da kommt ein "Jojo-Effekt" schaue im Internet nach. Versuche nur Schinken zu essen, weil es super Nährwerte hat, verzichte so weit es geht auf Salamis usw. Die Nährwerttabelle ist jetzt sehr wichtig, du musst wenig Fett, wenige Kohlenhydrate aber dafür viel Eiweiß essen. Außerdem sind Gemüse und Obst sehr wichtig für die Fettabnahme aufgrund der Nährstoffe etc.

Viel Sport und gesundes/ausgewogenes Essen sind wichtig, vergiss an Kcaldefizit nicht. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ja schon Übergewicht (sorry).
Es gibt Kuren, bei denen sie überwachen was du isst und du Sport machen musst.
Geh zum Arzt und beantrage eine solche für die Ferien.
Du musst nicht für eine bestimmte Zeit weniger essen, du musst dein Leben umstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Yo Bro ich war genau so wie du, habe auch Fußball gespielt :D 

https://www.instagram.com/p/BEIpkF8wYjX/?taken-by=semkohadzibulic

wog sogar 130kg. 

Ich würde dir gerne helfen schreib mir einfach eine Mail oder per Insta. 

Peace

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von putzfee1
05.10.2016, 17:19

Lass uns doch bitte alle an deinen Erfahrungen teilhaben, @semirhadzibulic. Genau das ist nämlich der Sinn und Zweck von GF, dass auch andere Leser davon profitieren.

1

Hallo Marius,

ich nenne Dir mal den Trick, den mein Freund kürzlich sehr erfolgreich und ohne viel Aufwand genutzt hat. Damit hat er in 6 Wochen 11kg verloren.

1. Morgens 1 Scheibe Eiweißbrot mit fettarmem Kräuterquark und 1 Scheibe Eiweißbrot mit Putenbrust.

2. Mittags und Abends isst Du, was Du willst (aber dennoch auf die Menge achten, also bitte keine 5 Burger oder so).

3. Bei zuviel Hunger, trink grünen Tee (ohne Zucker), der sättigt.

4. Keine Säfte oder Softdrinks mehr, stattdessen Wasser trinken.

5. Viel Bewegung, Spaziergänge oder Radfahren sind tolle Möglichkeiten. Wenn Du dazu mal keine Zeit hast, nicht schlimm, Du nimmst trotzdem ab. Mein Freund ist nur 1x wöchentlich Rad gefahren, dafür aber recht lange.

6. Verzichte nach Möglichkeit auf Zucker, also keine Gummibärchen, Kuchen oder Ähnliches. Und auch bitte keine Chips und keinen Alkohol.

7. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ja verrückt. Du weißt, was du machen musst (Siehe Zuckerkram) und fragst trotzdem nach was du machen sollst.

Der Hauptgrund für Adipositas ist unsere Überernährung.

Gewöhne dich daran, daß du wie andere Süchtige schwer zu heilen bist.

Solange dein Leben von Zucker und nicht von dir bestimmt wird..... Lasse dich beherrschen oder wehre dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?