Bräuchte mal eure meinung zu meinen chef ob das verhalten normal ist?

3 Antworten

Hallo.

Es gibt Leute die einen anders sehen wie alle anderen.

Ich hatte auch einen Chef, Fuhr erst mit dem Fahrrad dann mit Mofas.
So wie es früher üblich war nicke Hose und Mütze.
Jeden Lehrgang geh man hin. Was kostet das gab mit Gelb und hab im dann die Quittung am nächsten Tag geben er nein so hab ich das nicht gemeint den Rest des Geldes steck dir in  die Tasche und Quittung mit angesteckt und in Aschenbecher verbrannt.

Mein Bruder muss nicht alles wissen.

Du ich war im Geschäft xx da waren so schicke Motorradkombis mit schönen Helmen, wolltest du das wohl haben, ja schon, aber für Lehrlingsgeld kann ich das nicht bezahlen.

Kants man hinfahren heute  nach Feierabend und such dir was aus.
Die Verkäufer  waren alle so freundlich , war in so einen Nobelschuppen noch nie gewesen.

Eigentlich haben die was für mich ausgesucht, was mit auch passte.

Dann sollte ich das Mitnehmen, das wollte ich nicht, ohne das er zu der Summe was sagte.
Alles ging immer so die gesamte Lehre. Frei für Führscheinstunden.
den noch fast ganz bezahlt.

Dann kam der Sohn von seinem Bruder mit ins Geschäft, wir konnten uns nicht riechen. Dann hab ich gekündigt, hatte eine Stelle im öffentl. Dienst.

Hab noch einige Monate so mit ausgeholfen.

Wegen währ ich nie da weggegangen.

So ist das manchmal  mit den Chefs.

Mit Gruß  und nimm es wie du es für richtig hälts 

Bley 1914

Nr. 4 ist die totale Katastrophe.

Und sonst so: bewerte das mal nicht über, Chefs dürfen auch einfach mal Mensch sein ohne dass gleich was im Busche ist.

Wie meinst du das das nummer vier eine totale katastrophe ist?

0

Würde das mal ned überbewerten

Ist halt etwas komisch weil manche kollegen das schon sagen

0
@zahnfee0508

Gelabert wird immer, sonst langweilen sich die lieben Kollegen doch.

1

Wie soll ich mich verhalten (auf der Arbeit)?!

Hi das lama meldet sich mal wieder.

Wir haben in der Firma vor etwa einem halben Jahr 2 neue Schichtleiter bekommen (Metall-Verarbeitung). Der eine ist richtig gut drauf, aber die andere ist ein richtiges Ekel (geworden). Denn sie war vorher eine stets nette und fröhliche Kollegin die ich seit knapp 3 Jahren kenne. Vielleicht ist ihr der Druck zu groß geworden oder keine Ahnung, aber auf jedenfall ist sie richtig unhöflich und pinkelig geworden. An sich hätt ich damit keine all zu großen Probleme, was aber mein Problem ist, ist das sie speziell auf mich seit anfang des Jahres einen immer größeren Druck oder ... besser gesagt eine Schikane ausübt.

Denn anfang des Jahres kam es zu einem Missverständnis, das möcht ich jetzt nicht all zu groß ausführen, das Ergebnis war nur das ich und eine andere Kollegin eines morgens vor der Firma standen (frühschicht) und keiner von uns den Schlüssel am Vortag geholt hatte, da jeder auf den anderen gezählt hatte und dies auch der Leitung bewusst war, diese jedoch keinen anderen darüber Informiert hatten das wir beide den Schlüssel nicht holen konnten.

Naja egal ich hab mich damals trotzdem Entschuldigt und dachte die Sache währ vergessen aber seit dem findet diese Schichtleiterin nonstop "Fehler" bei mir. Fehler deshalb in Anführungszeichen, da sie mir wirklich die lächerlichsten Dinge vorwirft.

Wie letztens als mich ein Kollege bat mit ihm kurz (2 min!!) bei der Lieferung zu helfen, da dort eine schwere Palette mitkam die Falsch beladen war. Is ja auch egal, jedenfalls kam dann diese Schichtleiterin und schrie (!) mich an wieso ich nicht in der Halle sei! Der Kollege sprang dann gleich ein und sagte das er mich bat ihm bei der Lieferung nur ganz kurz zu helfen und ich hatte in der Halle derzeit nichts anderes zu tun als zu putzen (wir haben nämlich nur am Wochenende eine Putzkraft). Und 2 minuten Putzzeit währen ja kein Verlust. Ganz ehrlich, andere MItarbeiter gehen da schon täglich 10 min mind. zum rauchen raus, da werd ich ja wohl 2 min nem Kollegen helfen können.

Und es sind halt immer so kleinigkeiten.

Ich frag mich wie ich mich verhalten soll, einfach mich nonstop anschreien lassen oder soll ich etwas sagen? Hab aber angst das die mich dann feuern, weil diese Schichtleiterin mich schon etliche male beim Chef schlecht gemacht hat, hab ich sogar schon vom Chef persönlich erfahren, wo ich dann Dinge klarstellen musste die sie komplett erlogen hatte.

Naja den Job selbst brauche ich (noch), deshalb will ich nicht kündigen. Denn ich bin sowieso nurnoch bis Juni 2014 da, also etwa 15 monate und ich dachte das ich a.) solange schonoch in der Firma bleibe und b.) mir die Arbeit früher dort auch sehr viel Spaß gemacht hat.

Wie soll ich mich jetzt verhalten? Was meint ihr? Reagier ich über?

Sorry für den langen text ... :(

...zur Frage

Vorgesetzter versteht ständig was falsch. Wie Klär ich sowas?

Hallo zusammen! Langsam hab ich soooo einen Hals auf meinen neuen Vorgesetzten und bin es leid immer als Depp dazu stehen. Wie soll ich mich zukünftig verhalten?! Hintergrund: wir haben scheinbar ein großes Kommunikationsproblem oder sowas. Und zwar geht's um die Kommunikation mit dem Chef. Der Chef sagt zB zu mir bitte sagen Sie XY er soll mir mal den roten Ordner bringen. Ich geb dass genauso weiter und er schleppt den GRÜNEN zum Chef. Zum Schluss belächelt er es dann natürlich dass wir uns eben falsch verstanden haben. Aber das geht ständig so. Da ich hier recht neu bin denk ich mittlerweile der Chef muss denken ich hab total einen an der Klatsche wenn ich es nicht mal schaffe banale Dinge auszurichten. Ich will den Chef zu ihm verbinden ... Der Vorgesetzte drückt den falschen Knopf und der Chef denkt ICH bin zu blöd zum Verbinden. Wie soll ich mich bloß verhalten. Bin wie gesagt zudem halt auch neu hier ... Danke sehr!

...zur Frage

Sorge um Filialleiter?

Hallo

Ich habe ein großes Problem mit meiner Arbeit.

Ich arbeite in einen großen Drogeriemarkt. Unser Filialleiter ist mit einer Angstellten zusammen. Seit Freitag ist aber irgendwie was komisch. Ich glaube sie haben Stress miteinander. Sie reden zwar nie viel in der Arbeit,aber Zurzeit ist einfach was komisch. Das merke nicht nur ich sondern allen anderen ist es auch aufgefallen. Wenn wir die Freundin vom Filialleiter darauf ansprechen sagt sie nur es ist alles in Ordnung.

Sein kleiner Bruder macht eine Ausbildung bei uns und ihn habe ich natürlich auch gefragt ob da alles in Ordnung ist. Er meinte schon das geht uns nichts an und dazu gibt er keine Auskunft.

Wir machen uns voll die Gedanken weil sie uns auch nichts sagt was los ist.

Was tun?

...zur Frage

Soll ich ihn zu meiner Geburtstagsfeier einladen oder nicht?

Guten Abend,

Ich habe in 2 Wochen Geburtstag und feiere mit meiner Abteilung den Geburtstag. Ich frage mich nun ob es klug ist meinen Teamleiter dabei einzuladen, da zwischen uns einfach die Chemie nicht stimmt. Hier einige Beispiele:

  • Er hat etwas gegen mich und meine Person, worüber hat er nie gesagt, wohl eher weil ich gleich eine unbefristete Stelle bekommen habe.
  • Er grüßt mich nie und ignoriert mich wo es nur geht und er redet nur das nötigste mit mir und das in einem eher unfreundlichen Ton.
  • Vor einem Monat hatte er Geburtstag und ich schrieb ihm eine Mail um zu gratulieren (da er zu dieser Zeit nicht in der Firma war). Ich bekam keine Antwort und auch er lud mich nicht zu seiner Feier ein.
  • Bei Firmenfeiern wo wir mit der ganzen Abteilung an einem Tisch sitzen merkt man förmlich wie sehr es ihm stört das ich auch da bin.

Meine Kollegen aus der Abteilung, mit denen ich mich eigentlich gut verstehe empfehlen mir ihn einzuladen, weil so der Zusammenhalt in der Abteilung gestärkt wird und so vielleicht die Probleme geklärt werden, denn wenn ich ihn nicht einlade hat er einen noch größeren Hass auf mich.

Deshalb meine Frage, soll ich auf meine Kollegen hören und ihn einladen damit er hinterher nicht noch sauerer auf mich wird? Kann ich durch eine Einladung die Freundschaft mit ihm stärken?

Bin gespannt auf eure Ratschläge

Grüße

...zur Frage

Abweisendes Verhalten bei Schizophrenie?

Der Chef meiner Mutter ist schizophren. Die beiden haben ein sehr gutes und freundliches Verhältnis zueinander; ab und zu, so wie heute, erzählt sie aber, dass er an ihr vorbei geht und zur Begrüßung lediglich nickt, anstatt etwas zu sagen. Eigentlich ist dieser Mensch mit weitem Abstand einer der herzlichsten, die ich kenne, und ich bin mir absolut sicher, dass er das nicht böse meint. Er ist allgemein sehr sensibel und wirkt laut meiner Mutter oft verwirrt, traurig - und manchmal auch etwas abweisend. Kann ein abweisendes Verhalten Teil der Schizophrenie sein? Ist es möglich, dass er Misstrauen hat? Was meint ihr?

...zur Frage

Wie gewinne ich Respekt von Kollegen und Chefs?

Jeder kennt das Problem sicherlich. Man ist neu, lernt neue Chefs kennen und dann kommt plötzlich ein hoher Ton beim ersten Fehler. Ich habe gemerkt, dass dieser Chef auch ganz anders mit Kollegen umgehen kann, nämlich auf einer ruhigen Art und Weise und viel respektvoller. Ich wüsste nur nicht, wie ich ihn dazu bringen kann, mit mir genauso umzugehen, wie mit anderen. Das Problem ist wieder einmal mein Alter und das Alter der anderen. Ich bin viel zu jung und habe es satt jedesmal auf blöde Weise angejammert zu werden, wenn es auch anders geht! Das andere Problem ist, dass ich zumal die Assistenz eines anderen Chefs bin, der mir nett scheint und höflich zuvorkommend, da schließt sich heraus, dass er genau so einer ist, er teilte mir auf indirektem Wege mit, dass er nicht kommen kann, aber die andere Assistentin rief er an und teilte ihr das auf direktem Wege mit. Sie 52 und ich 27. Also ehrlich?! Was stimmt hier nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?