Bräuchte mal bitte eure Hilfen wegen meiner Bewerbung als Modeverkäuferin?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist ja schon mal nicht schlecht, finde ich. Du musst nur bitte beachten, dass immer hinter den Kommata klein weitergeschrieben wird. z. B. direkt hinter SgDuH,... Meines Erachtens heisst der Beruf doch: Einzelhandelskauffrau... Also bitte den Beruf jeweils austauschen. Der Einfachheit halber schreibe ich es nochmal kurz auf, ich habe eigentlich nur ein paar Kleinigkeiten, die ich anders machen würde: Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz als Einzelhandelkauffrau in Ihrem Unternehmen. Zur Zeit..... Durch ein Praktikum bei... konnte ich bereits einen Einblick in die Tätikeit einer Einzelhandelskauffrau gewinnen; hierbei durfte ich Erfahrung unter Anderem in Kundenberatung, Kassierertätigkeiten und Lagerarbeiten sammeln. Mit meiner.... Ich bin gerne dazu bereit, ein Praktikum in Ihrem Unternehmen zu absolvieren. Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen und verbleibe mfG... Dass Du Dich für Mode, etc interessierst würde ich nicht direkt mit reinschreiben, aber im Vorstellungsgespräch mit einfliessen lassen. Wichtig ist auch, wie ordentlich die Bewerbung aussieht. Denk an die chronologische Reihenfolge der Zeugnisse. Sie müssen ganz genau mit dem Lebenslauf übereinstimmen. Lass auf jeden Fall ein Rechtschreibprogramm laufen, wenn Du Bewerbung und Lebenslauf fertig hast. Dort fallen vielleicht Fehler noch auf. Achte auch bitte auf ein schönes und gepflegtes Foto und passendem Äusserem beim Gespräch. Noch ein Tipp: lass jemand anderen noch mal drüber sehen, wenn Du die Mappe fertig hast. Wenn der erste Eindruck gut ist, wirst Du eher zu einem Gespräch eingeladen. Als Sekretärin habe ich schon Einiges gesehen, das einfach auf den ersten Blick nicht gut rüberkam. Viel Glück!

vielen Dank! deine Antwort hat mir wirklich sehr weitergeholfen =)

0

Ich finde es auch nicht so schlecht. Die Fehler wurden ja schon bei den anderen aufgeführt. wenn Du unsicher bist schau Die doch mal www.fixbewerbung.de an- die bieten eine tolle Unterstützung für Leute, die nicht so sicher bezüglich Rechtschreibung und Formatierung sind. und außerdem haben die auch tolle Gestaltungen für Modeverkäuferinnen- so fällt Deine Bewerbung im Stapel bestimmt mehr auf. Bei mir hat´s geklappt!!! Viel Erfolg...

Hallo, anbei meine Hinweise: "Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Verkäuferin" - ok; "Sehr geehrte Damen und Herren," - unpersönlich, der erste, der den Brief aufmacht, weiß nicht, für wen er ist, klingt nach Serienbrief, würde zum Telefon greifen, nach dem Ansprechpartner fragen, mit ihm ins Gespräch kommen, Fragen klären, dabei kannst dich gleich etwas vorstellen, mit dem Telefonat zeigst du, dass du Interesse und Mut hast, er kennt deine Stimme, außerdem kannst du nach dem Telefonat (würde ich auch in die Betreffzeile schreiben (Telefonat vom xxx - Bewerbung als xxxx) persönlicher einsteigen: vielen Dank für das nette Gespräch vom xxx und die hilfreichen Informationen. Es hat mich bestärkt, mich bei Ihnen zu bewerben. oder so; "Ich möchte mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zur Verkäuferin ab September 2011 bewerben, da ich Kontaktfreudig bin und mir die Arbeit im Verkauf Freude bereitet." - Rechtschreibfehler, als was dich bewirbst, steht im Betreff, kontaktfreudig? schreiben kann man viel, mache es anhand deiner Qualifikationen, früheren Aufgaben (vereinsarbeit, Nebenjob, Schülersprecher usw.) deutlich; "Zurzeit besuche ich die Realschule plus in ...., die ich voraussichtlich im Juli 2011 mit dem Abschluss der Berufsreife verlassen werde." - plus klingt flappsig, geht gar nicht, Abschluss der Berufsreife? also Quali? Mittlere Reife oder was, Berufsreife ist kein Abschluss; "Durch mein zweiwöchiges Praktikum im Drogerie Markt in Kusel habe ich einen guten Einblick in viele Tätigkeiten erhalten, die im Einzelhandel vorkommen wie z.B. Kundenberatung, Kassieren und Lagerarbeit." - Abkürzungen vermeiden, Begründungen vermeiden, Droderie-Markt wird gekoppelt, klingt alles sehr umgangssprachlich; "Vor allem die Kundenberatung machte mir sehr viel Spaß." - ok, naja, flappsig; "Auch privat interessiere ich mich sehr für Bekleidung und Mode und berate meine Freunde sehr gerne." - Persönliches gehört nicht ins Anschreiben, mache es an fachlichen Qualifikationen deutlich (bist für Kleidung im Cheerlöeaderverein verantwortlich, hast in Sachkunde/Mathe/Deutsch gute Noten, denn gut rechnen und schreiben können muss man als Verkäuferin sicherlich, usw.); Mi"t meiner Einstellung gewinnen sie eine aufgeschlossene sowie zuverlässige,fleißige und höfliche Auszubildene,die ihre Aufgaben sehr ernst nimmt." - Rechtschreibfehler, schreiben kann man viel, sehr floskelhaft, betone deine Qualifikationen und Stärken anhand Vorbeschäftigungen, besonderen Aufgaben in der Schule; "Ich bin gerne bereit zum besseren gegenseitigen Kennenlernen ein freiweilliges Praktikum zu absolvieren." - würde es als Wunsch formulieren, "gegenseitig" würde ich lassen, du wilst was, nicht der Ansprechpartner; "Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr." - ok; "Mit freundlichen Grüßen" - ok; Allgemein: präsentiere dich besser, stelle deine Qualifikation heraus, Neigungen, ....

Was möchtest Du wissen?