Bräuchte Hilfe beim erstellen von Nutzern in Ubuntu. Möchte das diese bestimmte Rechte haben und bestimmte Sachen auch nicht können. Kann mir wer da helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Ergänzung zu Handlanger89:

Erstelle einfach einen Ordner, der einem beliebigen Nutzer gehört (nur nicht Alex) (über den Terminalbefehl

chown <Nutzer> <Ordner>

 geht das auch noch im Nachhinein). Dann änderst du über den Befehl

chmod 777 <Ordner>

die Rechte so, dass jeder darauf zugreifen darf. Im nächsten Schritt erstellst du den Unterordner und änderst die Rechte per

chmod 700 <Ordner>

in "Nur noch der Besitzer darf auf den Ordner zugreifen" (der Besitzer sollte auch hier nicht Alex sein).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnonYmus19941 10.05.2016, 15:58

Die drei Zahlen stehen dabei jeweils für die Zugriffsrechte

  • des Besitzers der Datei (oder des Ordners)
  • allen Mitgliedern der Gruppe des Besitzers (i. d. R. ist nur der Besitzer in dieser Gruppe)
  • von allen anderen


Dabei werden die Rechte addiert:

  • 4 steht für Leserechte (read)
  • 2 für Schreibrechte (write)
  • 1 für Ausführrechte (execute)

7 steht also für alle Rechte, 4 z. B. für "Nur lesen" oder 6 für "Lesen und schreiben".



2
dracon3 13.05.2016, 13:52
@AnonYmus19941

Also erstelle ich zum Beispiel eine Gruppe: Meinenutzer.

Dann erstelle ich drei Ordner 1,2,3 zu denen erstelle ich die User1,User2 und User3. User1 gehört Ordner 1 usw.

Dann gebe ich auf Ordner 1,2,3 die Rechte 760 und jeder in der Gruppe Meinenutzer hat dann in den Ordner Lese und schreib rechte.

Irgendwo ein Denkfehler?

Und zweitens: Die User sind dann in ihrem Verzeichnis eingesperrt?

0
AnonYmus19941 13.05.2016, 14:21
@dracon3

Irgendwo ein Denkfehler?

Nein, genau so ist es.

Und zweitens: Die User sind dann in ihrem Verzeichnis eingesperrt?

Nein, sind sie nicht. Sie können weiterhin auf alle Bereiche zugreifen, die die gleichen Rechte haben (beim Großteil der Ordner und Dateien besitzen alle Benutzer zumindest Leserechte). Du kannst entweder alle anderen Ordner einzeln sperren, allerdings kannst du dann nur noch als Root darauf zugreifen, oder du lässt es einfach. Schreiben können Nutzer an den wichtigen Punkten nicht, es kann also nichts passieren.
Eine Option, um Benutzer direkt aus einem Ordner auszusperren, gibt es (soweit ich weiß) nicht.

1

Mit dem Wissen (oder besser Nichtwissen) ist es schon ziemlich gewagt, einen Server zu betreiben, zumal, wenn dieser öffentlich zugänglich ist.

Als Ubuntu Nutzer solltest Du Dir die Seite ubuntuusers.de merken, die wird Dir häufig weiterhelfen. Da findest Du dann auch Artikel wie diesen:  https://wiki.ubuntuusers.de/Rechte/

Am Ende des Artikels findest Du Links zu weiteren, für die Benutzer- und Rechteverwaltung nützlichen Artikeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informiere dich mal über die Befehle "chmod" (change mod) und "chgrp" (change group)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Handlanger89 10.05.2016, 15:40

Das Berechtigungssystem unter Linux ist mit read, writte und execute (rwx) aufgebaut; jede Datei bzw. jedes Verzeichnis hat jeweils dreimal diese Berechtigungen anhand einer Zahl definiert. Einmal für den Owner, die Group und alle anderen 

1
AnonYmus19941 10.05.2016, 15:48

chown fehlt noch ;-)

0

Was möchtest Du wissen?