Bräuchte Hilfe bei einer Aufgabe zum Thema Gravitationskraft?

1 Antwort

F zentripetal = F gravitation. Masse der Fähre kürzt sich weg...

Also v^2=y(gamma)*M*r/r^2 oder wie? Warum kann man die beiden Gleichungen einfach gleichstellen?

0
@DavinKoch

Indem man die eine Formel links und die andere rechts vom Gleichheitszeichen aufschreibt...

y m·M/r² = mv²/r

0
@Wechselfreund

Ich habe gefragt warum und nicht wie, war die Auflösung so wie ich sie aufgeschrieben hab denn wichtig? Danke schonmal für die Anwort!

0
@DavinKoch

"Warum" steht direkt in meiner Antwort: Kreisbewegung bedingt Zentripetalkraft, diese ist hier die Gravitationskraft...

0

Kann man die Masse von Sonne, Erde oder Mond ohne Gravitationskonstante berechnen?

Hallo an alle, ich habe einfach mal ein paar Formeln umgestellt und kam dabei auf eine Formel mit welcher man die Gravitationskonstante mithilfe der Geschwindigkeit, mit welcher ein Objekt ein anderes Objekt in einer Umlaufbahn umkreist, deren Abstand, sowie der Masse des Objektes, welches umkreist wird, berechnen kann. Nun könnte man ja mit der Masse der Sonne, der Geschwindigkeit, mit welcher die Erde die Sonne umkreist, und dem Abstand Erde-Sonne die Gravitationskonstante berechnen. Nun ist meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit die Masse der Sonne ohne Gravitationskonstante zu messen? Wenn eine genaue Messung möglich wäre, könnte man die Gravitationskonstante sehr genau berechnen. Oder kann man die Masse der Sonne nicht auf anderen Wegen berechnen? Wahrscheinlich nicht, sonst wären da ja schon andere drauf gekommen. :D Würde mich dennoch über Antworten freuen. Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?