Bräuche Hilfe bei Makro Fotografie

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Tamron ist kein Makroobjektiv.

Der Cropfaktor Deiner Kamera ist 1,5 und somit ein APS-C Sensor.

Alle Makroobjektive sind Festbrennweiten und sehr gut.

Es gibt Makros mit 35, 40, 50, 60, 70, 90, 100, 105, 150, 180 und 200mm Brennweite, aber nicht von allen Herstellern und nicht fuer jeden Anschluss. Welches Dir am besten passt, ist Motiv- und Geschmacksache. Mit langen Brennweiten hat man weniger Probleme mit einem unruhigen Hintergrund, mit kurzen Brennweiten hat man weniger Probleme mit stoerendem Vordergrund.

Ein ordentliches Stativ ist bei Makros außerordentlich nuetzlich. Erstens verwackelt man sehr schnell und zweitens ist exakte Scharfstellung bei der geringen Schaerfentiefe nicht einfach.

Ein Zoom-Objektiv ist qualitativ meist schlechter. Da steht nur Makro drauf, damit es ein weiteres Verkaufsargument hat. Eine optische Korrektur für den Nahbereich hat es aber nie über den gesamten Brennweitenbereich.

Da sind Festbrennweiten die speziell als Makro-Objektive konstruiert und optimiert sind, wesentlich besser in der Bildqualität.

http://www.makrofotografie-anleitung.de/fototechnik/makro-objektive-in-der-makrofotografie/

Ein Makro-Objektiv sollte man nach 2 Kriterien auswählen:

  • Arbeitsabstand - Je nach Einsatzgebiet sollte man einen gewissen Abstand halten. Wenn man einer Blume ein Objektiv 10 cm vor die Nase hält wird die kaum aufschrecken und weglaufen... Insekten sind da schreckhafter, wenn man ihnen zu nahe kommt dann nehmen die reisaus. Ein Makro schafft immer 1:1 - das 40mm muss nur näher ran und das 100mm kann weiter weg bleiben.
  • Bildwinkel / Kompression - Je größer die Brennweite umso kleiner der Bildwinkel und umso näher wirkt der Hintergrund und umso einfacher kann man unwichtige und störende Hintergrundelemente ausblenden!

Bei Makro mag der 2. Punkt eine untergeordnete Rolle spielen... Da Makro-Objektive aber auch hervorragende Closeup- und Portraitlinsen sind sollte man über den Punkt 2 dennoch nachdenken.

Am universellsten und preislich noch bezahlbar finde ich die 90mm Tamron oder 100mm Tokina. Beide sind für ca. 400 EUR zu haben und bieten eine gute Brennweite um genug Abstand für die meisten Insekten zu halten.

Was möchtest Du wissen?