Brach man das gegliederte Schulsystem noch?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Gesamtschule 50%
Hauptschule, Realschule und Gymnasium getrennt 50%

4 Antworten

Hauptschule, Realschule und Gymnasium getrennt

Hi,

ich bin dafür, dass Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien weiterhin getrennt bleiben. 

Jeder Schüler kann nach der 4. Klasse mit den Eltern zusammen entscheiden welche Schulform er oder sie besuchen möchte. Ich finde es wichtig, dass nicht alle Kinder/Jugendlichen auf das gleiche Lernniveau gestuft werden und man sich selber aussuchen kann wie man seine Schulausbildung gestalten möchte. Einige tun sich schwer mit dem Stoff und besuchen deswegen lieber eine Haupt- oder Realschule, anderen macht viel Stoff nichts aus und sie besuchen ein Gymnasium.

Ich denke, dass so die bestmögliche Förderung für jeden Schüler geschaffen werden kann. 

Lg Lfy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fallow
22.08.2016, 16:51

also gut das ich hauptschüler bin?

0
Kommentar von loveflowersyeah
28.08.2016, 10:50

Danke dir für die Auszeichnung! :)

0

Das sind für mich alles keine Alternativen !

Ich würde erstmal die Grundschule auf 5 oder 6 Jahre verlängern !

Dann würde ich eine Mittelstufenschule für alle schaffen, aber mit 3 stufiger Kursdifferenzierung, wo die Kurse stets zeitlich parallel laufen. Also nicht wie an der heutigen Gesamtschule, in vielen Fächern einfach alle zusammensetzen. Nur so kann jeder Schüler nach seinem Leistungsvermögen individuell gefördert werden.

Darauf aufbauend Oberstufenzenten für Fachhochschulreife und Abitur, leistungsdifferenziert und durchlässig mit wählbaren beruflichen Inhalten.

Die herkömmlichen Gymnasien würde ich, stark eingeschränkt, als kostenpflichtige Schulen (Schulgeld 350 € im Monat für das erste Kind) für das "Bildungsbürgertum" erhalten, da die sonst wieder Volksabstimmungen veranstalten, wo alte Omas aus Altersheimen hingekarrt werden.

G8 würde ich komplett abschaffen und G9, also Abitur nach 13 Jahren, wieder  bundesweit einführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gesamtschule

Ich war bisher auf einer Sonderschule, Hauptschule und Realschule (-> Reihenfolge) und muss sagen, außer das die Eigenschaften der Menschen sich steigend in negativ wandelt und der Lehrplan immer schwachsinniger ist, bleibt es eine schwachsinniges Schulsystem. Deshalb kann man aufhören zu diskriminieren und gleich eine Gesamtschule aufbauen. Jeder kann genauso viel erreichen wie jeder andere. (Eventuell bei einer Behinderung leider nicht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
22.08.2016, 19:07

Auch jetzt kann jeder alles erreichen - das Schulsystem ist durchlässig, hast du doch an dir selbst gemerkt.

Und die Gymnasium werden auf ihre Existenz eh nie verzichten.

0

Werden die Leute immer schlauer?

Nein, werden sie nicht.
Sie machen halt ihren Hauptschulabschluss auf der Gesamtschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?