Boxen mit kupferdrähten

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Prinzipiell geht das, nur brauchst Du dann auch noch ein 12V Netzteil mit mindestens 2A.

Und damit stellt sich die Frage, ob das Ding dann auch was taugt - bzw. ob es dir reicht was da raus kommt.

12V/2A bedeutet nämlich, daß die Leistungsaufnahme bei 24W liegt. Da ein Verstärker niemals 100% Wirkungsgrad hat muss man davon noch was abziehen. Gehen wir mal vom optimalsten Wirkunggrad von 90% bei einem kleinen Digital-Verstärkungschip aus.

24W - 10% = ~ 21W - das dann durch die 2 Kanäle = ~10W pro Seite

Die 10Watt hat man dann bei 4Ohm Lastimpedanz - bei deinen 6Ohm Boxen wird es dann noch ein bisschen weniger.

Also ich würde da ein wenig mehr Geld in die Hand nehmen und einen anderen Verstärker kaufen - denn den übertönst Du ja fast mit nem lauten Furz lach

Ich habe recht viel Erfahrung mit kleinen Verstärkerchen aus China die aber sowohl von Klang als auch Leistung richtig gut sind - kosten dann aber auch so ~60€ - schau bei Ebay mal nach dem SMSL SA-50 - der ist richtig gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht nicht. Das sind passive Boxen, welche an einen Endverstärker angeschlossen werden. Für den PC benötigst Du aber sog. Aktivboxen mit integriertem Verstärker. Alternative: Die Boxen am Verstärker anschließen, dann mit einem Adapter von 3,5mm-Stereoklinke auf 2 x Cinch den PC mit dem Verstärkereingang verbinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von electrician
04.09.2013, 15:19

Sorry, ich stelle gerade fest, dass ich Deine Frage falsch verstanden habe.

Geht doch!

Hier mal ein Bild von der Rückseite: http://imgs.inkfrog.com/pix/coverlink/LP-808.jpg

Wie bereits geschrieben, den Kopfhörerausgang mit den Cinch-Buchsen des Verstärkers verbinden. Die Boxen werden an den rechten Klemmen angeschlossen. Einfach auf die jeweilige Klemme drücken und das abisolierte Kabelende in die Öffnung stecken. Alles natürlich unter der Bedingung, dass es Passivboxen sind.

0

Was möchtest Du wissen?