Box Sport und Alter.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich boxe nun mehr schon seit 25 Jahren und kann dir versichern, dass du für den Verein nicht punkten/kämpfen musst. Es gibt eine je nach Verein eine oder mehrere aktive Staffeln, die sich gezielt auf Wettbewerbe vorbereiten, aber eben auch viele Mitglieder, die sich einfach "nur" fit halten mit dem Training. 

Teil des Trainings können auch kurze Trainingskämpfe sein, an denen du aber auch nicht teilnehmen musst. Kann dir die Sportart nur empfehlen, nicht nur Ausdauer, Kraft und Kondition werden sich verbessern, sondern auch Koordination Hand-Auge sowie Fußarbeit. Ist also ein recht ganzheitliches Training von Körper und Geist. (wie viele andere Kampfsportarten auch)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, das Alter ist kein Problem. Zum Problem könnte es werden wenn du noch auf Wettkämpfe aus bist. Da werden wohl die meisten Vereine nein sagen. Aber als Sport überhaupt kein Problem.

Ich boxe nicht gehe aber zum Kampfsport. Wir haben einen 55 Jährigen der letztes Jahr angefangen hat und dem machts Spaß :D


Und noch ein Nachtrag. Bei 102 Kilo und deiner Größe scheinst du ja etwas kräftiger zu sein. Mach dich drauf gefasst, dass Boxen tierisch anstrengend ist und deine Ausdauert ordentlich gefordert wird ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?