Box-Schuh fürs Fechten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe mir schon ein paar mal das Sprunggelenk verletzt. Auch wenn man keine Schmerzen mehr spürt, ist die Verletzung noch lange nicht ausgeheilt. Die Bänder sind etwas ausgeleiert und die Stabilität stark eingeschränkt. Man knickt viel leichter bei normalen Bewegungen um und verletzt sich erneut. Es ist sehr wichtig, das Bein vorsichtig zu belasten und erst ein paar Wochen Stabilisierungstraining zu machen. Da kann dir ein Physiotherapeut weiterhelfen und Übungen zeigen.

Zu den Schuhen: Es gibt auch hohe Fechtstiefel mit stabilisierenden Einschüben aus Kunststoff. Ich kenne die genaue Beschaffenheit von Boxschuhen nicht. Man sollte allerdings die starke einseitige Abnutzung von Schuhen beim Fechten bedenken. Keine Ahnung, ob Boxschuhe da lange mithalten. Ich selbst nutze seit Jahren die Adidas Response Tennisschuhe. Sie sind besser gedämpft als Fechtschuhe, dadurch auch etwas schwerer. Allerdings deutlich haltbarer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDirectioner
01.09.2013, 17:07

ok danke ich werd' mir die mal anschauen :)

0

Die Boxschuhe sind nicht Optimal, sie stützen zwar, aber die Sole ist nicht Stabiel genug. Du kannst sie verwenden, auch ein Fechter auf einem relativ hohen Niveu , den ich kenne, tut das, aber Fechtschuhe sind (zumindest ab einem gewissen Niveu) zu empfehlen LG und viel Spaß beim Sport :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?