Bougainvillea nach dem Überwintern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dass die Pflanze nach dem Überwintern Blätter verloren hat und jetzt traurig aussieht, ist normal. Wenn du die Möglichkeit hast, die Bougainvillea an einen hellen, mäßig warmen Ort zu bringen, zu gießen und zu düngen, wird sie sich schnell erholen. Ob überhaupt noch Leben in ihr ist, kannst du feststellen, wenn du ein Stück von einem Zweig abschneidest und er innen grün ist. Ich habe einen Blumbago (Bleiwurz), den ich genau so behandle und er erholt sich prächtig und blüht ab Anfang Juli. Lass dich nicht von den blühenden Pflanzen im Gartencenter beeindrucken.

Blumbago nach Überwinterung - (Garten, Bougainvillea)

Vielen Dank für deine Antwort ! Dann kann ich also noch hoffen ;-))

0

Hast du sie vorm überwintern kräftig zurückgeschnitten? Dann denken die meisten die Pflanzen müßten während der Überwinterungszeit nicht gegossen werden.Das ist total falsch.Die Erde darf nie längere Zeit trocken sein.Da gibt es einen ganz einfachen Trick.Ein Holzstäbchen in die Erde stecken und ab und zu rausziehen.Ist es noch feucht wo es in der Erde steckte braucht die Pflanze kein Wasser.Ist es trocken sollte sie etwas Wasser bekommen.Aber nur etwas sonst faulen bei Kälte die Wurzeln.

Hi ghasib, vielen Dank für deine Antwort ! Ja ich hatte sie zurückgeschnitten und gegossen habe ich ca alle 4 Wo. Nun warte ich ab, ob sich vielleicht noch was tut (?)

0

Es ist eigentlich normal dass die Pflanzen nach dem Winterquartier ein bisschen ramponiert sind. Ich stelle meine " Winter-Pflanzen bei schönem wetter ab Ende März immer wieder mal raus, und abends wieder rein. So treiben die Pflanzen schon mal aus und gewöhnen sich wieder an die Frischluft, auch ein Tachbad fördert das Wachstum nach der Winterpause

Vielen Dank ! :-)

0

Was möchtest Du wissen?