Botschaft und Diplomaten Pass

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einen deutschen Diplomatenpass bekommt (neben Bundestagsabgeordneten, Bundeskanzler, Bundespräsident etc. auf Auslandsreisen) grundsätzlich das von Deutschland an deutsche Auslandsvertretungen (Botschaften und Generalkonsulate) entsandte Personal. Bis zu welcher Besoldungsgruppe (Dienstrang) der Pass gewährt wird, hängt von der Entscheidung des Auswärtigen Amts (nur dieses stellt deutsche Diplomatenpässe aus) und den Gegebenheiten des Gastlandes ab. Bitte auch nicht diplomatische Immunität mit Narrenfreiheit verwechseln - das ist der größte Quatsch! Diplomatische und konsularische Vorrechte sind völkerrechtlich genau geregelt (WÜD und WÜK). Es arbeiten an deutschen Auslandsvertretungen auch deutsche Ortskräfte (leben dauerhaft im Gastland und sind lokal angestellt, also nicht entsandt). Sie bekommen keinen Diplomatenpass. Wie wird man Diplomat: gehe mal auf die Website des Auswärtigen Amts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfaches Botschaftspersonal bekommt nur einen Dienstpass. Der Diplomatenpass ist den Politikern und den Botschaftern vorbehalten. Auch deren Diplomatenpässe verleihen nur mit dem Akkreditiv des Gastlandes Immunität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar und obendrein absolute narrenfreiheit !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sluggish
29.06.2010, 03:59

ps: hab gehört sogar als putzfrau bekommt man den wisch...

0

Auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?