Es geht um mein Bosch Ecologixx 7 Wärmepumpentrockner Fehler. Wer kann mir helfen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,ich habe alle die hier genannten Tipps ausprobiert. Geholfen hat das alles nichts.Dann habe ich folgendes Video gefunden:


  https://youtube.com/watch?v=5OIsjQk-7yE
Darin wird in knapp 2 Minuten die Ursache und die Lösung beschrieben. Jetzt läuft meine Maschine wieder.

Genau das hatten wir gemacht, seit dem läuft es wieder!

Vielen Dank für das passende Video dazu!

0

Ich habe letzte Woche die gleiche Prozedur/Reinigung des Pumpensumpfes gemacht, wie auch im YouTube Video für die „Freunde der gepflegten Selbstreparatur“ gezeigt wird.

Das Ergebnis ist frappierend. Der Trockner funktioniert wie am ersten Tag in allen Trocknungsstufen perfekt.

Zuerst hatte ich mich schon nach einem neuen Trockner umgesehen, war jedoch enttäuscht, dass sich die Technik in den vergangenen 8 Jahren überhaupt nicht weiterentwickelt hat. Somit hat mir die Selbstreparatur viele hundert Euro erspart bei Brutto 1 Std. Zeitaufwand. Außerdem kann ein ansonsten intaktes Gerät ressourcenschonend weiter genutzt werden.

Wahnsinn; eigtl. „nur“ eine Reinigung kontra Neuanschaffung gleicher Technik oder lästige und teure Reparatur/Reinigung durch Servicetechniker.

Vielen Dank für die Anleitung hier zur Selbsthilfe!!

0

Ich hatte das Problem "Wasserbehälter voll" ohne dass er voll ist jetzt das zweite Mal in ca. 4 Jahren. Beim ersten mal hatte ich den Bosch-Dienst geholt. Die haben die Pumpe getauscht und einen Haufen Euros verlangt (ca. 180,-) weil die Garantie schon abgelaufen war. In den letzten Wochen ging das Problem wieder los bis der Trockner letzte Woche wieder endgültig gestreikt hat und immer schon nach einer Minute den Fehler angezeigt hat. Ich habe dann die Correga Tabs Empfehlung aus einem anderen Forum befolgt weil ich keine Lust hatte, alles auseinander zu nehmen. UND DAS FUNKTIONIERT! Anleitung: 1.) Wasserbehälter rausnehmen; wenn man in die offene Lade reinschaut ist gleich vorn ein "Loch" mit ca. 5cm Durchmesser. Da geht es runter zu Kondensator und Pumpe. 2.) 2 Tabs in 0,5 Liter Wasser auflösen und in die Öffnung reinkippen (evtl. mit Trichter und Schlauch; macht aber nichts, wenn was daneben geht) 3) In den Wasserbehälter auch 2 Tabs in 0,5 Liter Wasser rein; da sitzt nämlich auch ekliger Schnodder drin. 4) Warten! Ich hatte es erst mit ein paar Stunden probiert, das hat aber nichts gebracht. Dann musste ich beruflich weg und habe es 3,5 Tage stehen lassen. Danach war es dann super. 5) Wasserbehälter rein. Trockner einschalten. Der pumpt dann auf ohne Start eines Programms erst mal das was unten drin ist nach oben. Da ist dann ziemlich viel Dreck drin. 6) Ausschalten, ausleeren, dann ca. 1,5 Liter in die Pumpe kippen, Wasserbehälter rein, pumpen lassen, es kommt mehr Dreck. Das ganze dann so 3-4 mal wiederholen. Jedesmal das Sieb im Wasserbehälter reinigen. 7) Jetzt weiter mit 1,5 Litern machen, nun aber das 20-Minuten Warm-Programm durchlaufen lassen. Das so 3-4 Mal. Dann müsste eigentlich nur noch sauberes Wasser kommen. 8) Sich am wiederauferstandenen Trockner freuen.

Ich habe mit jetzt vorgenommen, die Prozedur in abgespeckter Form so einmal pro Quartal zu machen um vorzubeugen.

Super, läuft wieder :o) Toller Tip!

0
@patti0911

Danke für den tollen Tipp mit den Gebissreiniger. Ich habe es nicht genauso gemacht, weniger Wasser und nur 1 Tag einweichen lassen, doch der Erfolg war sichtbar. Werde das nun alle 3-4 Monate wiederholen, nachdem ich gesehen habe, was da alles raus kam.

Hatte auch das Problem, das der Trockner von Anfang an nicht richtig getrocknet hat. Dachte aber, diese Restfeuchtigkeit wäre normal bei einem Wärmepumpentrockner. Nach unserem Umzug lief er erst garnicht mehr an. Garantie war da auch noch nicht lange abgelaufen, nach Kulanz noch ca.160,-Euro gezahlt. Kein Jahr später wieder den Techniker im Haus. Er hat dann die ganze Maschine total auseinander genommen. Dafür brauchte ich nichts mehr zahlen, soweit ich mich erinnere. Mittlerweile ist ein doppelter Flusenfiltereinsatz drin, sowie eine neue Wasserschublade und er läuft und läuft.... (Klopf auf Holz).

0

Ja hallo. Wir haben das Problem auch. Trockner bricht Programm nach wenigen Minuten ab. Hatten wir schonmal, es dann reparieren lassen für teuer Geld, und nach wenigen Wochen schon wieder. Und wir trocknen vielleicht einmal die Woche. .. Wenn das wirklich ein Konstruktionsfehler ist - wie sollte man vorgehen? Besten Dank

Ich habe leider das gleiche Problem. Gerade warte ich auf den Kundendienst von Bosch. Zum 4. Mal in 3 Jahren!!! Das muss ich doch rechtlich nicht hinnehmen, oder? Weiss jemand Bescheid. Habe eben mit Media Markt telefoniert. Die meinten ich wäre ausserhalb der Garantie…..Sorry. Ja, natürlich, aber ich habe doch dem Kundendienst schon mehrmals die Möglichkeit gegeben den Fehler auszubessern. Was kann ich tun? Danke für eine Antwort. 

Hallo zusammen,

habe ebenfalls den Fehler gehabt und ihn nun selbst behoben. Viele fangen ja an den Trockner teils zu zerlegen usw. Es gibt auch welche, die irgendwelche Zahnreinigertabs reinschmeißen...das war mir aber zu heikel. Keine Ahnung ob dann da irgendetwas kaputt geht (Dichtungen, Metalle rosten o.ä.)

Ich habe lediglich Wasser in den Sumpf bzw. vorne bei den Flusensieben eingefüllt und dann den Trockner zu allen Seiten etwas gekippt (ca. 10-15°). Man hört dann das Wasser schwappen. Ich denke lieber etwas mehr Dynamik als zu viel Winkel ;-) Evtl. sollte man da auch den Stecker ziehen... Dann ein Programm einstellen und das Wasser absaugen lassen. Das habe ich mehrfach wiederholt, es kamen auch Flusen oben am Wasserbehälter heraus und nun funktioniert er wieder.

Komplett gereinigt ist er jetzt natürlich nicht, aber zumindest, so schätze ich, ist jetzt der Schwimmer wieder funktionsfähig. Die Pumpe hat auch mit Fehler immer einwandfrei funktioniert.

Viele Grüße

PS: Ich habe auch mal in einem Forum gelesen, dass es günstig ist, den Behälter nicht komplett zu leeren, sondern immer etwas von dem Spülwasser drin zu lassen. Denn wenn man oft wenig trocknet, gibt es nichts bzw. zu wenig zum Spülen und dann verdreckt der Trockner schnell. So hat er zumindest 3,5 Jahre ohne Probleme funktioniert.

Was möchtest Du wissen?