Borreliose von Bremsen

6 Antworten

also ich hatte Borreliose ...aber durch eine Zecke! Bei mir hat sich ebenfalls ein roter Ring um die Einstichstelle gebildet, der immer größer wurde. Ich hab damals 2 mal Antibiotika nehmen müssen und danach war alles wieder in Ordnung. Gut, dass sich ein Ring um den Stich entwickelt hat. Bei vielen passiert das nicht und die Krankheit bleibt lange Zeit unentdeckt und dann besteht die Gefahr einer Chronifizierung. Aber ich denke, dass du dir keine Sorgen machen musst, weil du rechtzeitig zum Arzt gegangen bist ;-)

Bin selber an Borreliose erkrankt.

Nimm die Antibiotika streng nach Vorgabe bis zum letzten tag ein! Nur dann entgehst du der Krankheit als solche.

Das Lymphsystem ist teil deines Immunsystems...dass da ein knoten anschwillt und schmerzt, zeigt, dass dort der Kampf gegen den Infekt stattfindet. Die Antibiotika helfen dem Körper, die eingedrungenen Erreger restlos zu vernichten. dabei kann es eben zu Schwellungen diverser Lymphknoten und sogar zu Fieber kommen. Mein Arzt sagt immer: Solange die Temperatur nicht über 40 Grad klettert, soll man ausfiebern und das nicht unterdrücken. Nur wenn sich das Fieber über mehr als 3 Tage hinzieht, dann erst fiebersenkende Medis nehmen...bis dahin reichen kalte feuchte Wadenwickel (häufig wechseln) vollkommen aus.

Sei froh, dass sich bei dir die Wanderröte gezeigt hat. Das tut sie nämlich nur bei 2/3 der Infektionen. Bei dem Rest infizieren die Borrelien den Körper ohne diese Hautsymptome... man glaubt sich eine Erkältung oder Sommergrippe gefangen zu haben. Und Jahre später hat man dann richtig Spass dran... bis hin zu Fällen, wo die Borrelien die Bindegewebshülle des Rückenmarks besiedelt haben, und die Patienten sind dann gelähmt oder gar ins Koma gefallen. (Extremfälle, selten)

Mit deiner Behandlung wirst du das wieder los und kannst dich nach einem Monat wieder als gesund betrachten. Bis dahin meide körperliche Anstrengungen, ernähre dich gesund und unterstütze dein Immunsystem so in seinem Kampf gegen die Erreger. Blöd, wenn man im Hochsommer 4 Wochen lang besser weder Sport treibt noch groß Baden geht... aber besser ist das.

Guter Kommentar - nur die körperliche Schonung ist bei Borreliose kontraproduktiv. Solange kein Fieber durch den Kampf des Immunsystems vorliegt sollte man erst recht fit halten. Übrigens ist auch Hitze gut gegen Borrelien. Ein Bekannter, der an einer chronischen Borreliose leidet geht extra zweimal die Woche in die Sauna. Das führt zwar vorübergehend zu einer Verschlimmerung der Symptome - aber hat bei ihm die Krankheit nach einiger Zeit zum Stillstand gebracht.

0

Hallo!

Daß Borreliose von Bremsen übertragen wird ist zwar relativ selten, aber bereits in Einzelfällen dokumentiert worden. 3 Wochen AB (vermutlich 200 mg Doxycyclin/Tag) als Therapie im Frühstadium sind das völlig richtige Mittel - da hat der Notarzt völlig richtig gehandelt. Nimm das unbedingt konsequent ein. Normalerweise sollte das ausreichen, um ein Entstehen einer chronischen Borreliose zu verhindern.

Geschwollene Lymphknoten sind durchaus auch ein Zeichen einer Borreliose. Du hast insofern Glück gehabt, daß sich ein typisches Infektionszeichen wie der rote Ring bei Dir gezeigt hat und der Arzt das gleich richtig erkannt hat.

Übrigens brauchst Du Dich nicht körperlich zu schonen! Eigentlich sollte man gerade mit einer Borrelieninfektion durch körperliche Aktivität und gesunde Ernährung entgegenwirken. Leider machen gerade viele unter chronischer Borreliose Erkrankte (ich hab selber 12 Jahre dagegen gekämpft - und mittlerweile wahrscheinlich gewonnen!) den Fehler, sich ihrem Schicksal zu ergeben und sich selber aufzugeben. Lediglich wenn Du Fieber bekommst (Fieber ist gut - Borrelien vertragen kein Fieber und gehen daran ein) ist entsprechende Schonung angeraten.

Achte falls Du Doxy nimmst darauf, daß Doxycyclin nicht zeitgleich mit calciumhaltigen Produkten (Michprodukten) eingenommen wird, weil das Calcium die Aufnahme des Wirkstoffs blockiert. Milchprodukte also nur in mind. 2-stündigem Abstand zur Tablette verzehren! Allerdings solltest Du Doxy auch nicht ganz auf nüchternen Magen nehmen, weil das zu recht flauem Gefühl führt, was man mit einer Scheibe Brot schon ganz gut verhindern kann.

Zeckengift im Mund schlimm?

mein Töchterchen hat eine Zecke mit der Hand zerdrückt und kurz darauf diese hand in den Mund genommen. Kann das Zeckengift nun in ihre Blutlaufbahn gelangen und schaden anrichten? Schnelle Antworten bitte! Danke im Vorraus!

...zur Frage

arztrechnung borreliose

es geht um eine vorabklärung von Borreliose.. (die hat sich nicht bestätigt)... habe die abklärungskosten der krankenkasse eingeschickt..diese wurde retouniert mit der Bemerkung dies gehe unter Unfall und dazu ist meine krankenkasse nicht verpflichtet... hab dann meinen Arzt kontaktiert der mir sagte, da es sich nur um eine vorabklärung handle, lauft dies über Krankheit und die krankenkasse ist somit verpflichtet. dies habe ich so der krankenkasse geschildert, 4 tage später, ein Brief der krankenkasse in dem stand: sie haben sich mit meinem Arzt in Verbindung gesetzt und und gesagt, da es von einem zeckenbiss kam geht es nach Unfall..nur hatte ich gar nie einen zeckenbiss und mein Arzt hat mir 4 tage zuvor versichert,dass es sich um Krankheit handelt, aber die KK meistens ein bisschen blöd tun, bevor sie zahlen.. was soll ich tun? :(

...zur Frage

Einfache Wunde oder Zeckenbiss?

Vor einigen Tagen fing mein Handgelenk stark an zu jucken, ich konnte nur einen kleinen Pickel sehen und habe mir nichts weiter bei gedacht. Seit heute allerdings bildet sich um diese (aufgekratzte) Stelle ein komischer roter Ring (ich hoffe, man kann das einigermaßen auf den Fotos erkennen) und eine Bekannte meinte, dass es vll Borreliose sein könnte. Ich bin gerade total verunsichert, vor allem weil ausgerechnet jetzt Wochenende ist und ich eigentlich nicht vorhabe, deswegen morgen in die Notfallsprechstunde zu gehen. Kennt sich jemand von euch mit Borreliose aus? Und ist das überhaupt wahrscheinlich, wenn ich nichtmal eine Zecke an meinem Handgelenk gesehen habe?

...zur Frage

Irgendwelche Borelliose Opfer hier?

Frage liest sich etwas bescheuert.

Gibt es hier Leute die selbst Opfer von solchen Infektionen waren/sind oder Erfahrungen durch Bekannte gemacht haben, z.B. durch Verhaltensveränderungen Schnerzen (Wo?)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?