Borderliner Beziehung?

6 Antworten

Nur weil man verliebt ist, muss man seinen Gefühlen noch lange nicht nachgeben. Mach ich auch nicht. (Dann wäre ich inzwischen wieder mit nem Egoisten zusammen.) Wer seine Gefühle nicht überprüft, rennt in sein Unglück wie deine Mutter. Gott hat uns unseren Verstand gegeben, um unsere Gefühle zu überprüfen. Wir sollen ihn nicht ausschalten, sobald wir uns verlieben.

Wer in eine Ehe einbricht, der ist zudem noch wahnsinnig. Die allermeisten Morde geschehen immerhin aus diesem Grund. Außerdem werden so Betrüger und eifersüchtige Menschen geboren, von denen einige dann zu Gewalt neigen. Sowohl der Partnerin als auch dem Einbrecher gegenüber.

Eheprobleme löst man nicht auf diese Weise, man flieht auf diese Weise vor ihnen. Übrigens auch nicht, indem man auf das eigene Geschlecht umzusteigt, denn zu glauben, dass das eigene Geschlecht besser wäre, ist ziemlich sexistisch.

Rate deiner Mutter, diese Frau aufzugeben und sich nie wieder auf Ehebruch einzulassen. Ansonsten habe Mitleid mit ihr und versuch sie zu trösten.

Wie ich es leiden kann, wenn erwachsene Menschen ihre Kinder für dermaßen großen seelischen Ballast missbrauchen. Was fällt der ein, dir sowas zu erzählen. Hat die keine Freunde, mit denen sie reden kann? Man ey.

Hör ihr zu. Lass sie reden. Mehr kannst du nicht tun. Und vergiss nicht, das ist ne Mischung aus verletzten Gefühlen und verletztem Stolz. Es ist sehr wahrscheinlich nur ein Ausdruck von Verzweiflung ohne die Absicht, das auch wirklich zu tun. Solltest du das Gefühl haben, es ist ihr ernst, ruf Hilfe. Lass sie einweisen. Das ist dann ne Nummer zu groß für dich.

Die Mutter ist 53Jahre alt, ich denke, wenn die Kinder älter sind, dass auch die Eltern ihnen einfach ihr gefühlsleben anvertrauen können und sie dann auch mal stützen können, wenn die Kinder schon erwachsen sind..

0
@asvhz

Kein Kind will hören, dass die eigene Mutter sterben will. Egal wie alt man ist. Da das Kind zum ersten und anscheinend einzigen Ansprechpartner zu machen ist unfair.

0
@palusa

Kann schon eine bedrängende Situation sein, doch besser als dann wirklich zu wagen, oder?

0
@asvhz

Das ist Liebeskummer. Unwahrscheinlich, dass das ernst zu nehmen ist.

Und besser wäre ne Freundin, ein Psychologe oder irgendeine von den diversen Notfallnummern und suizidhotlines, die es so gibt. Ein Priester falls gläubig. Der Hausarzt.

1

Reden, reden, reden ... Sei einfach für sie da. Versuche, sie abzulenken.

Wer ständig sagt, dass er sich umbringen will, tut das in den seltensten Fällen.

Und sie müsste eigentlich zum Psychiater gehen. Das wird sie aber wohl nicht wollen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – seit vielen Jahren glücklich vergeben
Jetzt ist meine Mutter die ganze Zeit am weinen, hat sich bei der Arbeit für eine Woche krankgemeldet, rennt immer wieder wie eine Geisteskranke in mein Zimmer rein weil sie will das ich sie tröste und will sich umbringen. 

bist du sicher, dass deine Mutter keine psychische Störung hat, denn ihr Verhalten ist nicht normal?

es ist nicht deine Aufgabe deine Mutter zu trösten und sie vom Selbstmord abzuhalten!

deine Mutter soll eine Therapie machen, wenn sie nicht klarkommt

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – hab Psychologie studiert

Du kannst ihr nur helfen indem du ihr zuhörst und ihr gestattest dass sie dauernd in dein Zimmer rennt.

Für ihr persönliches Glück ist sie aber selber verantwortlich

Was möchtest Du wissen?