Borderlineform, bei der der Betroffene keine Gefühle gegenüber anderen empfindet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

....doch, es gibt solche Menschen, sie haben zu viel erlebt, gesehen, und durchgemacht, das das leben sie kalt und leer gemacht hat, und einfach nurnoch da sind... und noch nicht mal an Selbstmord denken, obwohl man niemanden hatte, und jetzt auch niemanden hat, man auf der strasse die Realität gesehen hat, und noch so einiges, aber so kalr und leer ist, das man selbst vor dem tod keine angst hat, aber trotzdem wartet, bis er ein holt, und es nicht selbst macht. Sowas kann man nicht beschrieben, gibt es überhaupt jemand, der genau das ist, wovon man eigentlich niemanden erzählt... weil man zu oft gehört hat das sowas nicht mit einem Menschen passieren kann, und dann weg gesperrt wird, und sagt man braucht hilfe, obwohl... soweit man zurück denken kann, ala klein kind nie jemand hatte, und oft halb tot geschlagen wurde....

Lg, aus hagen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist immer die eine Seite sowas zu behaupten, und die andere Seite dann auch so zu sein wenn der Fall eintritt. Borderline wird heutzutage für viele unnormale menschliche Verhalten als "Ausrede" hergenommen, besonders von den Leuten selber, da es einfacher ist zu sagen man habe eine Krankheit als sich einzugestehen das man geistig und Verhaltenstechnisch "unnormal" ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?