Borderline Partner

6 Antworten

Es ist immer so einfach die gemachten Fehler beim Gegenüber zu sehen aber dabei sich selbst völlig außer Acht zu lassen. Vergiss bitte nicht das du dir diesen Partner ausgesucht hast, deine Grenzen nicht beachtet hast, du dich selbst klein machst, kein Selbstbewusstsein und keinen Selbstwert hast. Ich denke du solltest damit anfangen über dich selbst nachzudenken und dir zu überlegen was dir in einer Beziehung wichtig ist und was du möchtest und im Endeffekt auch entsprechend handelst. Das ist Eigenverantwortung und Achtsamkeit. Denk darüber nach dann findest du auch eine Antwort auf deine Frage.

ich habe eine in der Klasse. Wir haben uns gut verstanden. Ich war dann einmal bei ihr. Schon war ich für sie die BF. Sie war eifersüchtig (ich bin ein mädchen) und hat rumgemecker.t und war sooo nervig. Ich bin nächstes Jahr auf einer weiterführenden berufssschule und sie hat sich aufgeregt weil ich mich über neue Freunde gefreut habe. Sie ist wirklich nett. Aber ich bin nunmal ein unabhängiges Mädchen und ich hasse es wenn man mir meine Freiheit raubt. Naja iwann habe ich nur eine Möglichkeit gesehen sie entgültig loszuwerden. Ich habe sie ignoriert und scheise behandelt. Glaub mir die checkens nicht anders. Würden die das checken dann hätten sie diese Krankheit ja nicht. Ich weiss klingt fies aber ihr versteht mich auch nur wenn ihr so eine/n Freund/in hattet!

Hat er denn überhaupt schon eine Therapie gemacht? War er in einer Spezialklinik? Kennt er DBT? Hat er eine Skillsgruppe besucht? Man kann sehr viel erreichen bei der Persönlichkeitsstörung, wenn man hart an sich arbeitet. Aber das geht nur mit der Hilfe von erfahrenen Psychiatern und Psychotherapeuten. Hat er das nicht gemacht, oder nur zu kurz, könntest Du das als Bedingung stellen. Aber BPS hin oder her - das erste Mal, dass er wieder gewalttätig Dir gegenüber wird, bist Du weg. Das musst Du klar kommunizieren, dann aber auch knallhart durchziehen. Sonst wird das nichts mehr. Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft.

Borderline komm nicht mehr aus der Sache raus hilfe?

Hallo Hatte eine Affäre 3 mo. mit einem Mann. Wir wollten zusammen wohnen und alles war geplant. Beide verheiratet und ein kind jeweils vorhanden. Er meinte ich wäre die liebe seines Lebens. Als wir es unseren Gatten sagten bzw. Ich es sagte weil ich reinen Tisch machen wollte hat er mich im Stich gelassen.. und ist zu seiner Familie zurück.. Ich habe es aktzeptiert und war am Boden.. das bin ich immer noch sehr. Aber ich wollte das wir beide erlich zu unseren Ehegatten sind. Hatte das schlechte Gewissen nicht mehr erfragen können. Er meinte wenn ich es nicht gesagt hätte und ihm mehr zeit gegeben hätte dann wäre aus uns wirklich was geworden. Als ich auf einem guten weg war alles zu vergessen.. fing er wieder an schon nach 7 Tagen mich zu bombardieren er könnte mich nicht vergessen und alles.. Das wenn er mit seiner ehefrau sex hat mich vor Augen hat und an mich denkt. Und die ehe noch genauso scheise war wie davor. so dumm wie ich war lies ich mich wieder auf ihn ein... aus liebe... er lässt mich aber auch nicht inruhe. .

Habe übrigens Borderline und weis nicht woe ich aus der Situation wieder raus kommen soll.. ich liebe ihn... und weis nicht mehr weiter bitte helft mir.

Keine blöden Antworten oder Kommentare.

...zur Frage

Angst in der Pubertät ok?

Ist die Angst davor, alleine zu sterben, in der Pubertät begründet und ok? Also keine Ahnung, ist es ok wenn man diese Angst hat? Also man denkt sich man bleibt immer alleine und naja, letztens gab es darüber in unserer WhatsApp Gruppe (aus der Klasse) eine Diskussion darüber und jetzt wollte ich mal wissen ob es normal ist das man diese Angst hat, als Kind schon? Ich meine reintheoretisch könnte am Montag auch ein Busunfall passieren auf dem Schulweg und ich bin weg...

...zur Frage

Bester Freund meldet sich plötzlich nicht mehr - was soll ich tun?

Ich versuche das hier mal so kurz und knapp wie möglich zu halten - ist aber leider etwas kompliziert. Mein allerbester Freund (10 Jahre befreundet) hat sich das letzte halbe Jahr bei mir nicht mehr gemeldet und es macht mir doch zu schaffen weil ich immer denke, dass ich doch gerne den Grund wüsste. Aber ich will ihm auch nicht hinterher laufen wenn er mich auf einmal "fallen" lässt. Springender Punkt: das letzte dreiviertel Jahr hat er eine neue Freundin/Partnerin. Ich wollte sie immer kennen lernen, aber er hat da geblockt. Warum weiss ich auch nicht. Er meinte nur: es ist noch frisch aber er ist jetzt durch sie ein neuer Mensch und endlich wirklich glücklich. Hab schon gedacht dass er viell. durch sie in ne Sekte...aber er ist ABSOLUT nicht der Typ dafür.

Wir beide waren wirklich sehr eng befreundet (Am Anfang auch mal zusammen, haben dann aber beide gemerkt das es ne Bruder-Schwester Liebe ist). Aber das hat es besser und entspannter gemacht - er stand mir näher als seiner leiblichen Schwester und wir haben uns immer alles vom anderen erzählt. Waren auch immer einmal im Jahr zusammen im Urlaub auch mit Partner damals und haben die späteren Weihnachtsfeiertage oder Sylvester zusammen verbacht, obwohl wir leider mittlerweile 230 km entfernt wohnen. Alles kein Problem!

Jetzt eben letztes Jahr wollte er eben nicht mehr zu Besuch kommen und auch an Weihnachten nicht mehr d.h. gar keinen Besuch mehr bzw. evtl. mal für nen Tag. Habe ihm gesagt dass mich das traurig macht und er doch wenigstens übers We kommen könnte oder ich zu ihm. Das wollte er nicht...er verbringt die Zeit jetzt mit seiner Freundin und ihrer Familie. Ich freue mich wirklich für ihn wenn er glücklich ist, aber warum will er jetzt auf einmal gar nichts mehr mit mir zu tun haben? Man kann doch nen Partner haben und weiterhin Freunde sein...war bei mir nie ein Problem oder Thema. Auch als er keine Partnerin hatte und dafür ich - war er oft dabei und wir haben ihn nicht wie das 5 Rad am Wagen behandelt oder vor ihm rumgeknutscht . Einfach was zusammen als Freunde gemacht. Habe mir schon überlegt ihm einen Brief zu schreiben...aber wenn er sich zurück gezogen hat und mich dann ganz fallen gelassen hat....würde es ziemlich demütigend sein wenn ich jetzt quasi ankomme und sage warum und wieso etc.

Anscheinend will und braucht er nur noch eine Freundin in seinem Leben...aber ich verstehe es einfach nicht und finde es auch sehr verletztend und unterste Schublade. Soll ich noch reagieren oder wie komme ich besser mit diesem Thema zurecht? Innerlich Abschied nehmen fällt mir sehr schwer, da er für mich wirklich der Bruder war den ich nie hatte - aber eben durch ihn doch und er hat ja auch immer "Schwesterchen wir werden uns nie verlieren" gesagt. Seufz! Was soll ich jetzt machen? ( habe auch eine neue Handynr. - ihm die aber nicht geschickt. Er hat ja meine Adresse und Email...hätte sie ja auch da mal melden können)...ach ja, zu meinem Geburtstag kam auch nichts.

...zur Frage

Angst alleine zu sterben

Hallo,

ich habe angst alleine zu sterben und fühle mich außerdem alleine. ich habe freunde etc. und hatte auch paar anläufe bei den frauen, hatte aber nie was ernstes. bin jetzt 23 und denke ich werde alleine sterben. denke schnell dass frauen schnell von mir abgeneigt sind und ich nicht gemocht werde. es ist nicht so dass ich schlecht aussehe. im gegenteil finden mich viele süß (was jetzt auch nicht das non-plus ultra is, aber immernoch bessre als garnichts) - jedenfalls leidet mein selbstwertgefühl darunter.

hat jemand ratschläge wie ich solche gedanken von angst, unsicherheit und nicht aktzeptiert zuwerden loswerden kann?

grüße

...zur Frage

Angst ein leben lang alleine zu bleiben?

Ich bin zwar erst 18 hab aber jetzt schon angst nie die richtige Patnerin zu finden, ich hatte bissher nie eine Beziehung, ich bin zwar hin und wieder auf Patys und hab meinen Freundeskreis bin aber trotzdem ein sehr introvertierter und passiver Typ der einfach nicht weiß wie man mit Frauen umgeht.

...zur Frage

Ich habe ihm gesagt ich will keine Beziehung aber vermisse ihn jetzt so sehr, was tun?

Ich habe ihm vor ein paar Monaten gesagt das ich keine Beziehung möchte und hatten die Monate nichts mehr miteinander zu tun. Jetzt ist es aber so das ich ihn aufeinmal schrecklich vermisse. Ich weine Abends, so sehr vermisse ich ihn. Ich sehe ihn immer auf irgendwelchen Feiern aber nie reden wir und ich wüsste auch nicht was ich ihm sagen sollte. Vielleicht war er ja der richtige und ich habe alles falsch gemacht. Was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?