Borderline macht mein Leben kaputt und meine Beziehung was kann ich tun ich leide jeden tag?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey :)  ich weiß es ist schwer, aber was dir wirklich helfen kann bei deiner Situation ist eine Therapie.. man verschließt sich lange Zeit davor und versucht es doch irgendwie noch selbst auf die Kette zu bringen.. aber irgendwann muss man einsehen das man Hilfe braucht :) und es ist auch nicht schlimm Hilfe von anderen in Anspruch zu nehmen. Ich selbst habe bereits eine Therapie hinter mir und ich kann dir das nur wärmstens ans Herz legen. Du bist damit nicht allein, es geht nicht nur dir so und man kann dir helfen :) Also lasse dir bitte helfen, damit du dein Leben zufriedener bestreiten kannst, mit weniger negativen Gedankengängen.

mit dem wissen leben dass viele gedanken, gefühle und eindrücke nicht von dir sondern von deiner krankheit kommen. ich würde dir raten mit dem ziel in psychotherapie zu gehen, die menthale einstellung dadurch verbessern zu können und zu lernen dass du deine persönlichkeit von der krankheit trennst. natürlich hängt das eng zusammen aber versuche einpaar knoten aufzuknüpfen wenn du verstehst was ich meine. und bitte ritz dich ned, denn es bist nicht du die sich spüren will sondern die krankheit

Psychotherapie?

Ist es denn bereits diagnostiziert oder eine eigene Vermutung?

jessi221 03.07.2017, 21:45

Diagnostiziert inkl Postraumtische Störung 

0
GoodFella2306 03.07.2017, 21:47

Dann ab zum Therapeuten.

0

Borderline macht dein Leben nicht kaputt. Das machst du selbst.

Nur weil Ärzte deinem Verhalten einen Namen gegeben haben, der nach einer Krankheit klingt, heisst es nicht, dass du keine Kontrolle über deine Handlungen hast.

Lerne, dich korrekt zu verhalten. Denk nicht immer an dich selbst, sondern auch mal an die anderen. Und höre auf, Menschen zu manipulieren und Mitleid zu kassieren. Du bist nicht krank, nur ziemlich schräg drauf.

Gibt es einen Grund für dich, NICHT zu einem Psychotherapeuten zu gehen?
Das wäre doch naheliegend.

Ich kann nur wärmstens die dialektisch-behaviorale Therapie empfehlen. 

Hat mir extrem gut geholfen und wurde extra für Menschen mit BPS und PTBS angepasst. 

Was möchtest Du wissen?