Borderline Kind

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe SunnyJohnson,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüsse

Klaus vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

Ich kann Deine Situation nachempfinden, habe auch eine Bekannte dadurch verloren.

Ich kann Dir nur eins sagen und dass solltest Du Dir immer wieder sagen: DAS LEBEN IST SO SCHÖN!!!!!

Schau auch mal unter http://www.borderline-selbsthilfe.de/ es gibt dort weiterführende Infos wie lokale Gruppen, Kliniken, Anlaufstellen, Forum, Therapiemöglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SunnyJohnson,

im Internet gibt es jede Menge Informationen, Hilfegruppen und Erfahrungsberichte von und über Borderliner.

Jeder "lebt und erlebt" seine Erkrankung ja anders....... man kann es einfach nicht über einen Kamm scheeren (leider machen das öfters einige, was ich ziemlich traurig finde).

Sehr wichtig finde ich, wenn Du Dich selbst recht gut kennenlernen könntest. Ich meine damit, dass Du von Dir weist, was Dich sehr traurig macht, was Dir Schmerzen bereitet und auch sehr wichtig, was dir gut tut!!

Das ist wahrlich nicht einfach!

Oft werden wir ja von schmerzlichen Gefühlen (+ Depressionen) übermannt und wissen nicht einmal, warum das jetzt so ist, woher die kommen, was die Ursache ist.

Du sagst, dass Du weist, dass Du unter starken Verlustängsten zu leiden hast (das finde ich sehr gut, dass Du das weist -- viele wissen das gar nicht).

Du kannst ja auch mal versuchen herauszufinden, woher diese Angst kommt, denn meist hat eine Angst eine Ursache, also einen Grund.

Bei mir ist es oft so, dass mehrere "schlimme" Gefühle aufeinanderprassen und so ein regelrechtes "Gefühlschaos" entsteht, was es mir oft schwer macht zu wissen, "was jetzt eigentlich los ist", das ist jedoch wichtig zu wissen warum welche Gefühle jetzt gerade da sind.

Versuche Dich und Deine Gefühle so gut wie möglich kennen (und ernst zu nehmen ) zu lernen, wenn Du es kannst, schreibe Dir Deine Gefühle auf und auch, was sie mit Dir machen.

Schade, dass Deine Freunde Dich nicht verstehen können, ich fände es auch wichtig, dass Du jemanden hast, der Dich verstehen möchte und zu dem Du Vertrauen haben darfst,....... denn eine Vertrauensperson ist wirklich wichtig!

Lg

Matze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir die Therapie nix bringt, dann solltest du evtl nach einem anderen Therapeuten suchen! Welche Therapieform ist es? Abraten würde ich von Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie ist besser geeignet.

Hast du ein Hobby, was dir Spass macht, was dich ablenkt?? Mir helfen Tiere, vor allem Pferde sehr!!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunnyJohnson
19.10.2012, 12:45

Ich bin in ner sprachtherapie oder sowas wo man sich einfach nur unterhält. Und das mit dem hobby ist schwierig, ich habe schon vieles ausprobiert aber noch nichts wirklich für mich entdeckt und mitlerweile sagen meine eltern haben sie keine lust mehr mich irgendwoanzumelden oder abzumelden.

0

Warum bist du denn depressiv??wäre für mich gut zu wissen um meine antwort zu formulieren.....habe halt einen ganz anderen standpunkt zu der sache als manch andere hier....und ich möchte nichts falsches schreiben...also was ist denn passiert das du depressiv bist und dich verletzt....sogar suizidgedanken hast??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunnyJohnson
19.10.2012, 00:31

Das mit meiner mom zieht mich halt dermassen runter das ich anfange zu schneiden.

Und da sie borderline hat habe ich automatisch ne höhere anfälligkeit dafür und das wurde dann auch in mehreren diagnosen bestätigt, woher die kommen weis ich nicht, die sind einfach da. Und ich glaube manchmal einfach das alle ohne mich besser dran währen

0

Freunde sind die, die deine Situation verstehen können und wollen. Anderen ist es zum Teil sch***egal, was mit dir los ist. (Sorry für den harten Ausdruck, aber so ist es nun mal)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht bist du hier besser aufgehoben: http://borderline-forum.net/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunnyJohnson
19.10.2012, 00:45

Ist ab 16, bin aber erst 15 und da steht das das rechtliche konzequenzen mit sich ziehen kann oder so

0

Du solltest dich nach einer Selbsthilfegruppe umschauen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunnyJohnson
19.10.2012, 00:29

Was genau macht man da?

0

such dir ein hobby was für dich sinn macht, oder so :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lippglossy
19.10.2012, 00:30

Wow, beste Antwort. das hilft ihr sicher unglaublich weiter..

0

Was möchtest Du wissen?