Borderline. hilfe?!

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

deine situation berührt mich sehr, doch wie können wir hier dir rat und hilfe geben, wenn seit 3 jahren psychologen / therapeuten sich an deinen problemen die zähne ausbeissen?

ich habe mir zwischendurch immer wieder mal mit boarderline befasst und u.a. ein gutes buch dazu gelesen, dass du vielleicht auch schon kennst:

"wenn hass und liebe sich begegnen"

solltest du es noch nicht kennen, besorge dir das buch - es ist sehr verständlich und "vorsichtig" geschrieben.

doch was für einen rat soll / kannn man dir geben?

alle menschen haben probleme, die sie auf die eine oder andere weise bewältigen - bei dir ist es das ritzen...

da nutzt es auch nichts, dir davon abzuraten, denn deine grundprobleme sind damit ja nicht gelöst...

vielleicht versuchst du mal mit neuen, anderen menschen (mit ähnlichen problemen) als bisher in kontakt zu kommen, um dich mit denen auszutauschen ...

manchmal hilft ein wort / satz eines menschen, eine lawine der gefühle auszulösen, die noch in dir verbarrikadiert ist und durch dieses wort / satz / gestik wird in dir etwas gelöst, was dich freier macht.

wir hier kennen dich zu wenig, um dir richtig helfen zu können - und im internet wird es immer so sein, dassman sich selten genauer kennenlernt.

mein tipp ist, dass du versuchst, kontakt mit sovielen menschen wie möglich aufnimmst, die ähnlich wie du denken und fühlen, um dich auszutauschen.

du wirst selber durch deine langjährigen erfahrungen wissen, dass dir caritas oder diakonie weiterhelfen können, um selbsthilfegruppen für deine problematik zu finden.

ich wünsche dir, dass du wege findest, dich so gesund wie möglich zu erhalten..., alles liebe, marlie

danke für deine anerkennung meiner anrwort, ich wünsche dir alles gute - tue alles für dich, damit dein leben für dich wieder schöner wird, lg

0

keine ahnung, was heute bei Gf los ist...

entweder werden antworten nicht angenommen und es kommen fehlermeldungen - oder aber eine antwort wird gleich 2x "ausgedruckt"...lg

0

danke für deine anerkennung meiner anrwort, ich wünsche dir alles gute - tue alles für dich, damit dein leben für dich wieder schöner wird, lg

0

Das Buch was Du meinst heißt " Wenn Hass und Liebe sich umarmen "

0

Hallo Carmina, du solltest Dich von Deinem Therapeuten in eine psychologische Tagesklinik einweisen lassen. Dort bist Du nur tagsüber, wirst gut behandelt mit Gruppen- und Einzelgesprächen. Du triffst dort Menschen die unter den gleichen Problemen leiden wie Du. Das wird Dir helfen Dein Handeln zu verstehen und die Einsicht bringen es nicht mehr tun zu müssen. Auch die Ärzte tragen sehr viel zu Verbesserung Deiner Situation bei. Das wichtigste dabei ist, dass Du dich den Ärzten gegenüber völlig öffnest und nichts verschweigst. Gute Besserung und melde Dich mal.

Nunja.. Skillstraining hast du schon versucht? Dann die ganzen Entspannungsdinger... Yoga.. Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson, Autogenes Training etc?

Einigen Menschen hilft Selbstbefriedigung zum Druck abbauen - und das meine ich vollkommen ernst!

Was möchtest Du wissen?