Borderline Ex Partner was tun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich finde das hier wieder mit ganz viel Halbwissen und Klischees herum geworfen wird. Wir sind hier nicht an der Universität das hier irgendjemand Studien belegen bzw. widerlegen muss. Dazu hat hier keiner die Kompetenz. Es geht hier auf diesem Portal um einen Laienrat. Für professionelle Ratschläge gibt es andere Foren wo man die Möglichkeit hat sich einen Rat eines Psychologen geben zu lassen. Wenn man sich auf eine Beziehung einlässt mit einem Partner der eine psychische Erkrankung hat und dabei spielt es keine Rolle um welches Erkrankungsbild es geht, dann ist das immer eine Fall zu Fall Entscheidung und in dem Fall muss du dann ganz klar sein und wissen ob du dir das zutrauen kannst oder nicht. Ob du selbst so gefestigt bist und im Zweifelsfall auch in der Lage bist ganz klare Grenzen zu ziehen. Das ein Klient mit einer emotional instabilen Persönlichkeitsstörung zu ambivalentem Verhalten neigt ist keine überraschende Neuigkeit. In dem Fall geht es nicht darum zu schauen was er macht sondern wie du damit umgehst und was du willst. Sobald du das heraus gefunden hast solltest du entsprechend handeln. Es geht hier auch darum das du dich selbst ernst nimmst und deine eigenen Grenzen respektierst sofern du diese kennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich geb dir nen Tipp. Trenn dich von ihm (im Guten) auf allen Ebenen. Was du über ihn erzählst ist typisch für einen Borderlineerkrankten. Das kann auch noch schlimmer werden, obwohl Drohungen schon eine Grenze überschreiten. Denk aber daran, dass er nicht wirklich was dafür kann, dass er diese massiven Stimmungschwankungen etc. hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute hat er mir ca 15 e-mails geschickt in denen er jedes mal geschrieben hat wieviel Spass er grad hat und dass es ihm ohne mich so viel besser geht. Außerdem hat er noch geschrieben dass er mich ganz oft betrogen hat und jetzt auch schon so viele Frauen hatte.Ich habe ihm nicht geantwortet, denn ich schätze genau das wollte er erreichen. Ich versteh einfach nicht wie ein Mensch plötzlich so sein kann, ob krank oder nicht..ist dieses Verhalten auch noch "typisch" für die Erkrankung? Und wenn ja, was bringt ihm das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Dich ich jetzt wichtig, daß es Dir gelingt, Deine Gefühle zurückzunehmen und Deine Hoffnungen zu begraben - Borderliner kann man nicht "verstehen": sie kennen nur schwarz oder weiß oder beides gleichzeitig, unsere "üblichen" Überlegungen und Erfahrungen laufen da einfach ins Leere ...

Denk jetzt einfach an Dich und such Dir Gesprächspartner, die Dich durch das Tal der Tränen begleiten können - ich wirst Du weder zurückerobern noch sonst irgendwie beeinflussen können. Das liegt nicht in Deiner Macht - aber auch nicht in seiner, er ist seiner Störung ausgeliefert ohne sich dessen bewußt zu sein noch werden zu können ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er Borderline hat, kann er dich entweder lieben oder hassen. Es wird sehr lange dauern, bis du ihm einfach "egal" bist, er also KEINE extremen Gefühle mehr hat.

ER wird nicht in der Lage sein, einen vernünftigen Schlussstrich zu ziehen, also tu dir selbst den Gefallen und übernimm das! Vereinbart einen Termin, zu dem er seine Sachen abholt, und bitte frage ihn, ob er das, was er erzählt, wirklich so meint...

Häufig empfinden solche Menschen es als völlig normal, schlecht über Leute zu reden, mit denen es nicht geklappt hat - egal ob Chef, Nachbar, Sportskamerad oder Partner. Und manchmal hilft es, wenn man sie darauf aufmerksam macht... Auch wenn er der "Neuen" dann nur sagt, dass er gar nicht über dich sprechen will, wäre das schon ein Fortschritt!

Und da er sich anscheinend nicht vernünftig mit seiner Krankheit auseinandersetzt, ist es so wohl erst mal besser für dich. Das klingt zwar hart, aber solche Geschichten kannst du nicht "weglieben" - da braucht es verdammt viel harte Arbeit, und zwar in erster Linie vom Betroffenen selbst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher kommt die Diagnose Borderline und ist er in Therapie? Aber nein, diese Gegenfrage ist nicht hilfreich. Was du beschreibst, könnte sehr gut zu typischem Borderline-Verhalten passen und du solltest dir im Klaren darüber sein, dass die Partner von Borderlinern nicht wenig in diese Erkrankung involviert werden. Auch die "Ex"-Partner, die dann doch ewig oft keine richtigen "Ex" sind, sondern weiterhin am Laufen gehalten werden...

Für dich könnte es sinnvoll sein, dich in einem speziellen Borderline-Forum auszutauschen. Dort gibt es immer auch Bereiche für Angehörige und Partner. Manche Partner und Ex-Partner sind sogar so sehr betroffen, dass sie selbst psychologische Hilfe brauchen.

Das sind die eigentlich wichtigen Dinge für dich. Fang bitte damit an, dich um dich zu kümmern und weniger um die Frage, ob er sich erneut melden wird oder nicht. Es ist eine gewisse Prioritäten-Verschiebung, die du brauchst. Weg von ihm und hin zu dir. Wünsche dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonymjjjjj
06.09.2014, 19:52

Er hatte schon drei Klinikaufenthalte, in denen die Diagnose gestellt wurde.Zwei davon hat er abgebrochen, weil alle gegen ihn waren und eine hat er durchgezogen, da ging es aber nur um sein alkoholproblem..

0

meinem Wissen nach ist es sehr schwer langfistige Bezihungen mit menschen die an dem Borderline Syndrom leiden zu führen Überleg dir erstmal ob du überhaupt nochmal darauf eingehn sollst falls er zurück will > er hat eine andere kennen gelernt? Warum machst du dir dann überhaupt noch gedanken darüber? und warum redet er schlecht über Dich?? Wenn ich in deiner situation wäre würde ich sein zeug packen und vor die türe stellen! Lass nicht mit dir spielen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist ein Borderliner. Da kann alles passieren. Ich fürchte, wenn seine Neue merkt, daß er eine Persönlichkeitsstörung hat, wird sie ihm den Laufpass geben, und das solltest du auch tun, wenn du dann plötzlich wieder seine Traumfrau bist. Diese Menschen sind wirklich extrem stressig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieMuhQ
07.09.2014, 23:33

Das ist nicht nur Laienhaft sondern nahezu beleidigend. Und deine Toleranz ist ja enorm...sind Rollstuhlfahrer etwa auch stressig weil sie nicht mit dir rennen können? Manmanman...

0

Du kannst Liebe nicht erzwingen. Er soll sich sein Zeug abholen und dich in Ruhe lassen. Glaub mir, da bist du besser dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also, wenn er borderline hat, dann sollte er sich dringend hilfe suchen.

aber du musst jetzt auch an dich denken. wenn du dir weiter Hoffnungen machst, machst du dich auf dauer selbst kaputt... :(

alles liebe,

Empylice

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie geht es Dir inzwischen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonymjjjjj
06.09.2015, 20:19

2 Wochen nach meinem Beitrag kamen wir wieder zusammen.. Er hatte anscheinend alles bereit und die Trennung war ein Riesenfehler.. Wir waren zwischendurch schon öfter wieder kurz getrennt und sind es nun seit einer Woche wieder weil er mich plötzlich nicht mehr liebt..ich komme einfach nicht von ihm los, auch wenn ich weiß dass es natürlich das beste wäre. 

0

Was möchtest Du wissen?