Borderline/ Depression - Wie geht es weiter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

da du wegen Borderline noch einige Zeit arbeitsunfähig bist sollteste bei Landratsamt Grundversorgung beantragen. Du brauchst natürlich Gutachten bzw Bestätigung eines Psychologen

@newcomer

2.) das 18. Lebensjahr vollendet haben, unabhängig von der jeweiligen Arbeitsmarktlage voll erwerbsgemindert im Sinne des § 43 Abs. 2 des Sechsten Buches sind und bei denen unwahrscheinlich ist, dass die volle Erwerbsminderung behoben werden kann,

auf Antrag die Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach diesem Kapitel erhalten.

0

Hallo,

ich kann dich gut verstehen, du bist nicht der einzige Mensch mit Depressionen, auch wenn dein Fall ( wie von dir geschildert ) echt übel klingt.

Ich selber kann von mir leider keine Erfahrungsberichte vorbringen, allerdings habe ich schon einiges mitbekommen ( Familie, Bekannte, Freunde ). Dein Psychologe kann auf jeden Fall etwas ausstellen, dass du momentan arbeitsunfähig bist und dann bekommst du auch Geld, das klappt wenn du in ärztlicher Behandlung bist auch über einen längeren Zeitraum hinweg.

Vor allem wenn dich das zusätzlich runterzieht und gefährdet, wenn du da hingehen musst, dann lässt sich da auf jeden Fall etwas machen.

Du solltest aber vielleicht nochmals über einen Klinikaufenthalt nachdenken, bevor du etwas Unüberlegtes tust.

Alles Gute!

Ein Psychologe kann da gar nichts ausstellen, auch ein Psychologischer Psychotherapeut darf keine AU bescheinigen, das darf ausschließlich ein Arzt!

0

Anscheinend bekommst du die falschen Medikamente. Welche nimmst du denn genau?

Was möchtest Du wissen?