Borderline - Krankheit / Behinderung oder einfach eine Störung?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Borderline ist eine psychische Krankheit. Der genaue Fachausdruck ist BPS (Börderline-Persönlichkeits-Störung). Diese Krankheit ist ein schmaler Grad zwischen einer Neurose (Nervliche Krankheit) und einer Psychose (psychische Krankheit). Die ist bei jedem anders ausgeprägt. Manche verletzen sich selbst, sind aggressiv, sehr aufbrausend und haben Probleme im sozialen Bereich weil sie Probleme im Umgang mit anderen Menschen haben (Nähe/Distanz). Dass alles kann mehr oder weniger stark ausgeprägt sein. Die meisten Borderliner sind anfälliger für andere psychische Erkrankungen wie Essstörungen, Zwangsstörungen/Kleptomanie oder Depressionen. Sie wird hauptsächlich in der Pupertät diagnostiziert. Kann aber in jedem Alter auftreten. BPS erreicht mit 27 den Höhepunkt der Erkrankung und schwächt im Alter etwas ab. Jedoch muss unbedingt Psychologische Hilfe in Anspruch genommen werden.

Ich hoffe, ich habe es so einfach genug erklärt. ^^

Grat.Pubertät.

Seit wann ist eine Neurose eine Nervenkrankheit? b loss weil beides neuro heisst? das ist quatsch

1
@hedgehogger

Borderline ist eine psychische Krankheit. Der genaue Fachausdruck ist BPS (Börderline-Persönlichkeits-Störung).>

Die Börderline-Persönlichkeits-Störung ist also trotz ihres Namens keine störung? Aha

0

Da auf diesen Punkt bisher keiner eingegangen ist: Es ist sowohl eine psychische Störung als auch - je nachdem - eine Behinderung. Persönlichkeitsstörungen werden vom ausstellenden Amt mit bis zu 30% Grad der Behinderung anerkannt.

Nicht ganz richtig...ich hab auch borderline...und bin 50% schwerbehindert LG

0
@desty80

In der GdB-Tabelle (Punkt 3.7) sind 30-40 GdB für Persönlichkeitsstörungen verankert. In besonders schweren Fällen oder natürlich beim Vorhandensein weiterer oder komorbider Störungen kann ein höherer GdB anerkannt werden.

Meines Wissens ist aber eine Beurteilung mit zunächst 30 GdB üblich.

0

als erstes ist es eine Störung der Persönlichkeit, wird über das ICD 10 diagnostiziert, ist alos eine Krankheit, Behinderung würde ich nicht sagen, aber es behindert sicher im Alltag

Symptome bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung?

hallo alle zusammen!
also ich finde das thema Borderline-Störung sehr interessant, nur leider kann ich nirgendwo zuverlässige informationen darüber finden... ich glaube meine "quelle" wäre verlässlicher wenn mir jemand was dazu sagen kann, der sihc wirklich damit auskennt, zB betroffene/angehörige, Fachleute... kann mir jemand sagen, welche symptome menschen mit der Borderline-Störung zeigen?
Danke schon mal im Vorraus!

...zur Frage

Helfen bei Borderline?

wie kann man bei Borderline helfen? Kann man überhaupt dies Krankheit heilen? Was machen wenn der Patient nicht gesund werden will? Hat jemand eineAntwort? Danke!!

...zur Frage

Borderline+Schwerbehindertenausweis = bedingunglos Hartz 4?

Moin, wie sieht das aus, wenn man bei der Arge einen Schwerbehindertenausweis über 50% vorlegt, wegen Borderline Persönlichkeitsstörung und mittelgradiger rezidivierender Depressionnen? Soll nachweisen dass ich mich auf Jobs bewerbe, was im moment absolut keinen Sinn macht, da alles was ich kriegen kann zu weit weg ist, ich keinen Führerschein habe, und meine Krankheit mir momentan sehr zu schaffen macht. Reicht's da wenn ich einen Schwerbehindertenausweis bekomme, den dort vorzulegen, um das Hartz 4 zu kassieren, ohne Bewerbungen nachzuweisen? Wäre sehr wichtig erst mal eine Lebensgrundlage, sprich Wohnung und Geld zu haben, um mich erst ein mal um mich selbst kümmern zu können. Wenn ich so weit stabil bin, werde ich auch wieder arbeiten, nur den ganzen Stress und dann noch kein Geld zu bekommen, kann ich gerade einfach nicht gebrauchen. Oder reicht sogar eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung? Kann die erst ein mal unbefristet sein, und die Arge geht mir nicht weiter auf die Nerven? Ob das nun ausnutzen dieses Ausweises wären, oder überhaupt ob Leuten mit so einer nicht körperliche Behinderung so ein Ausweis zusteht, möchte ich ungern hier diskutieren, rechtfertigen für die Frage werd ich mich auch nicht. Hoffe Leute mit Erfahrung können mir sagen, an wen ich mich zuerst wenden sollte, was die ersten Schritte sein können usw. Momentan befinde ich mich nicht ein mal in Therapie, und wäre froh wenn sich die auf das Nötigste beschränken würde, komme nirgends hin, wohne am arsch der Welt, und habe Probleme mit Therapien und dem Umgang mit Menschen allgemein.

MfG

...zur Frage

Borderline - Krankheit sei Geburt an oder entwickelt die sich?

Wenn ein Mensch Borderline hat, entwickelt sich das so wie Depressionen, Ängste etc. oder ist das eine angeborene Krankheit? Wenn sie sich entwickelt, durch was entsteht Borderline?

...zur Frage

Wie finde ich zum Leben zurück?

Hey

Ich bin 17 jahre alt und leide seit 2 Jahren an der Borderline-Störung.

Angefangen hat alles mit 9 Jahren als sich meine Eltern getrennt haben. Ich merkte das in mir etwas nicht stimmte und von Jahr zu Jahr schlimmer wurde. Der Arzt sagte das ich langsam in eine Depression komme und es wichtig ist etwas dagegen zu tun. Ich war beim Psychologen und auch bei anderen Ärzten aber trotzdem wurde es immer schlimmer.

In der Zeit zwischen 9 - 15 Jahren ist viel passiert und meine Eltern nutzten uns für ihre Machtspielchen aus. Ich wollte nicht mehr aufstehen, nicht mehr essen und die Außenwelt war für mich der reinste Weltuntergang. Als ich 15 Jahre war wurde es so schlimm das ich nicht mehr leben wollte und daraufhin in eine Klinik gekommen bin. Diese Klinik brachte mich zwar von dem Gedanken ab aber trotzdem konnte sie mir nicht helfen gegen meiner Krankheit.

Seit 2 Jahren merkte ich das es keine normale Depression ist und es was anderes sein muss. Ich ging zum Arzt und mir wurde bestätigt das ich eine Borderline- Störung entwickelt habe. Ein Selbstmord oder Selbstverletzung kommt nicht in Frage, weil es immer einen Weg gibt. Das Problem ist, das ich keine Beziehung zu Menschen oder Lebenspartner aufbauen kann und es mich einfach jeden Tag kämpfen lässt.

Ich möchte einfach glücklich sein aber weiß das ich es nie zu 100% werde. Ich würde viel verletzt und ausgenutzt von Männern und deswegen auch keine Kraft mehr etwas aufzubauen. Kann man meine Störung heilen und kann ich trotz Krankheit glücklich leben? Wie geht das mit Borderline glücklich zu sein und könnt ihr mir Tipps gegeben wie ich damit besser leben kann?

Danke im voraus Lg Anna

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?