BOrder Collie Züchter in Bayern oder nähE Bayern?

4 Antworten

Schau beim http://www.cfbrh.de/landesgruppen.html nach. Dort findest Du alle Züchter, die im VDH britische Hütehunde und somit auch Border Collies züchten.

Bei merle Hunden darf nur ein Elternteil die Farbe merle haben, da diese dominant weitervererbt wird. Ist ein Hund schwarz-weiß (oder natürlich auch jede andere Farbe), trägt er auch kein Gen für merle in sich.

Merle x merle ist nicht nur von den Zuchtverbänden verboten, sondern auch vom Tierschutzgesetz aus, da ein großer Teil der Welpen aus einer merle/merle -Verpaarung krank sein können.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Border Collie Zucht seit 1992, Zuchtwart im CfBrH/VDH,

www.vdh.de

im Menü die Züchtersuche betätigen und sich umsehen. Ansonsten einfach dort anrufen und nachfragen.

Allerdings ist blue merle keine anerkannte Farbe!

Hier sind die Farben aufgeführt die erlaubt sind und eingetragen werden!

http://www.cfbrh.de/uploads/media/Farben_BOC_V1_07_2015_07_08.pdf

Selbstverständlich ist die Farbe Blue Merle auch im VDH/FCI erlaubt. Es muss nur eine entsprechende Zuchtauswahl der Partner erfolgen, damit sich dieser Gendefekt nicht potenziert.

1
@dsupper

habe bislang nur Negatives über die Farbe gehört und gelesen

2
@dogmama

Die Genmutation, die die "Merle"-Farbe bringt, darf nicht von beiden Eltern kommen, dann kann es Blind- oder Taubheit zur Folge haben. Da die Genbasis bei allen Collie-Rassen aber sehr sehr klein ist, lässt sich dieses Gen gar nicht vermeiden. Vermeiden lässt sich durch vorherige genetische Untersuchungen aber eben, dass beide Elterntiere dieses mitbringen.

0

Einen wirklichen Züchter findest du auf der Seite des VDH.

Nur dort hast du die Gewissheit, einen gesunden, gut gezüchteten und bestens aufgezogenen Welpen zu bekommen - der natürlich auch seinen Preis hat.

www.vdh.de

Und natürlich ist die Farbe Blue merle in Deutschland nicht verboten. Es muss nur darauf geachtet werden, dass Hunde, die diesen Gendefekt haben, nur mit ganz bestimmten Hunden verpaart werden, die diesen Gendefekt nicht in sich tragen.

Dazu werden bei VDH-Züchtern vor einer möglichen Zuchttauglichkeit entsprechende Gentests bei den Hunden gemacht.

Gerade bei dieser Farbe sollte es dir wichtig sein, nur einen Hund aus einer überprüften seriösen Zucht zu kaufen, denn der MDR1-Gendefekt verursacht bei einer nicht sachgerechten Zucht u.U. auch andere gesundheitliche Probleme.

Gutes Gelingen

Daniela

Blue merle ist zum Glück in Deutschland verboten da bei der Fellfarbe oft Blindheit und Taubheit auftreten...

Echt wusste ich nicht:00

0
@MalinoisDogBlog

dann solltest Du erst mal Bücher lesen und Dich über die Rasse informieren!

0
@dogmama

Dann erkläre mir bitte, warum es in Deutschland jede Menge VDH-Züchter gibt, die Blue Merle züchten?

Klosterhof - züchtet im VDH

http://www.klosterhof-borders.de/Unsere_Hunde.html

Lovely little angeles - züchtet im VDH

http://www.lovely-little-angels.de/welpen_gesamt_1.htm

Schabernacksbande - züchtet im VDH

http://www.schabernacksbande.de/index.php/G-_Wurf.html

Alle mit entsprechenden Blue Merle-Hunden

FCI-Standard: "Viele Farben sind erlaubt, wobei weiß nie vorherrschen sollte.
Beispielsweise gibt es folgende Farben: Schwarz-weiß, Rot, Blau, Blue-merle, Red-merle, Schwarz-weiß gemottelt, Zobelfarben, Australian red, Lilac. Bei allen Farben kann auch Tan, ein heller Braunton, in Form von Abzeichen hinzukommen."

Noch Fragen?

0
@dogmama

Bitte informiere dich besser. Blue Merle ist keinesfalls verboten. Sondern bei vielen rassen eine Standardmäßige Fellfärbung. 

Nur bei Merle Merle verpaarungen kann es zu Tauben und blinden Tieren kommen. Allgemein Hunde dir viel weißanteil im Fell haben.  

1

bluemerle ist sicherlich nicht verboten, es ist verboten mit bluemerle x bluemerle zu züchten.

0

Was möchtest Du wissen?