Bootfähiges USB stick mit Windows 10 Pro ohne softwaretools?

Aufgabe - (Computer, Technik, Technologie)

7 Antworten

Der normale Weg ist über das Media Creation Tool, ich kann mir nicht vorstellen, daß Du den offiziellen Microsoft-Weg nicht gehen sollst.

Ansonsten ist Dein Fehler, daß die ISO-Datei selbst nicht bootbar ist, d.h. durch Kopieren oder extrahieren wird der Stick nicht bootfähig.

Da Du kein Tool, wie z .B. Rufus benutzen darfst (um den Stick bootfähig zu machen), geht es nur über das Media Creation Tool. Beim Ablauf des Tools kannst Du wählen, ob Du die ISO bootfähig auf einen USB-Stick übertragen kannst.

Dann bootest Du mit dem Stick den Rechner und am Anfang der Installation werden die vorhandenen Partitionen angezeigt und Du kannst auswählen, wo Win 10 installiert werden soll. Jetzt musst Du alle vorhandenen Partitionen löschen und dann Windows in den Nicht zugeordneten Speicherplatz installieren. Du brauchst keine Partition neu erstellen, Windows legt alle benötigten Partitionen automatisch selbst neu an.

Der im BIOS gespeichterte Product Key ist bei OEM-Rechnern nur ein Installations-Key, mit dem kann Windows nicht aktiviert werden. Der Rechner wird eine Digitale Lizenz haben, das ist eine Hardware-ID, die  bei der ersten Installation auf dem Microsoft-Aktivierungsserver gespeichert wurde und exakt immer genau diesen Rechner identifizieren kann.

D.h. Du kannst eine Win 10-Neuinstallation auf diesem Rechner beliebig oft durchführen ohne Eingabe eines Product Keys (den gibt es dabei nicht) - also bei der Abfrage des Product Keys die Eingabe überspringen, der Rechner wird automatisch identifiziert und Win 10 wird wieder aktiviert.

Win10-ISO kann direkt bootfähig auf den USB-Stick geladen werden.
Der Stick muss mind. 8 GB groß und leer sein.

Gehe dabei wie folgt vor:  
1.  Von dieser Microsoft-Seite:  
 https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10      
lade Dir das Tool (=Media Creation Tool) herunter, siehe Bild 1.

2.  Starte die heruntergeladene Datei MediaCreationTool.exe .
Nach Anerkennung der Lizenzbedingungen, Sprachenauswahl etc. lade Dir über das angezeigte Auswahlmenü Win10 direkt auf den USB-Stick, siehe Bild 2.
Die heruntergeladene ISO-Datei enthält Win10 Home + Pro. -  Die Auswahl findet erst bei der Installation statt.

3.  Wenn der PC direkt vom USB-Stick booten kann, (eventuell ist vorher im UEFI/BIOS die Bootreihenfolge entsprechend zu korrigieren) kann die Installation vom USB-Stick gestartet werden. Alles weitere siehe z. B.: 

https://youtube.com/watch?v=MpYhN1XzInA



 - (Computer, Technik, Technologie)  - (Computer, Technik, Technologie)

Der Link oben funktioniert nicht, hier noch einmal:  
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10  

0
@hans39

Anmerkung zu dem PC:
Es könnt schon wichtig sein, ob auf dem PC Win10 Home oder Pro freigeschaltet worden ist.
Möglicherweise könnte deshalb die Auswahl: Home/Pro nicht angezeigt werden.

0
@hans39

Noch etwas:
Es kann sinnvoll dein, den PC schon vor der Win10-Installation per LAN mit dem Internet zu verbinden.
Win10 hat dann die Möglichkeit in der Abschlussphase die Gerätetreiber automatisch herunterzuladen und zu installieren  -   anderenfalls werden nur Microsoft-Treiber installiert.

0

Was möchtest Du wissen?