Bonusheft bei Krankenkassenwechsel

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

das Bonusheft hat Bedeutung, wenn man Zahnersatz (Kronen, Brücken etc.) braucht und bei eiuner gesetzlichen Krankenkasse versichert ist. Wenn man in den letzten 5 Jahren regelmäßig beim Zahnarzt war bekommt man 20% und wenn man in den letzten Jahren regelmäßig beim Zahnarzt war, 30% mehr Zuschuss von der Krankenkasse.

"Regelmäßig" heißt, bis zum 18. Geburtstag jedes Kalenderhalbjahr und danach jedes Kalenderjahr.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__55.html

Auch wenn man bei einer Privatversicherung versichert ist, sollte man sich das Heft jedes Mal abstempeln lassen (für die spätere gesetzliche Krankenkasse).

Man sollte sich das Heft auch jedes Mal abstempeln lassen für den Fall, dass der Zahnarzt seine Praxis schließt, umzieht oder man selber umzieht.

Gruß

RHW

35

Danke, hat mir weitergeholfen

0

In welcher KK Du bist ist dabei völlig egal..es lohnt sich auf jeden Fall wenn man Zahnersatz braucht..dann werden die Jahre angerechnet und es wird preiswerter bei regelmäßiger Untersuchung..1 x im Jahr ist Pflicht.

35

Danke :-)

0

Ich habe mich vor Kurzem mit dem Zahnarzt wegen Bonusheften unterhalten. Der meinte, dass ein Bonusheft eh nur wichtig ist, wenn man schon über 40 ist, weil eine so lange Zeit auch nicht relevant ist, wenn es um Zuzahlungen für Zahnersatz geht.

Ansonsten kann ich empfehlen, die Private KV nicht nur als Anwartschaft weiter laufen zu lassen, sondern in einer Form, die ein paar Zusatzleistungen zur Gesetzlichen bietet incl. Kostenbeteiligung bei Zahnersatz. So hast du später mal den Kassenbonus und bekommst noch einen weiteren Teil durch die Private Zusatzversicherung bezahlt und hast selbst nur noch geringe Kosten zu tragen. Zu dem übernehmen diese Zusatzversicherungen das Krankenhaus-Tagegeld, das bei Krankenhausaufenthalten zu leisten ist, zahlen ein paar zusätzliche Behandlungen aber kosten nur um die 10 Euro im Monat in deinem Alter.

35

Danke für den Tipp.

Aber warum ist es nur wichtig wenn man über 40 ist? Ich dachte paar Jahre bringen auch schonein wenig an Einsparungen ein.

0
37
@Flyaway

Die Krankenkasse schaut nur nach den letzten 10 Jahren oder so, bevor der Zahnersatz notwendig ist. Mit 30 braucht ohnehin noch niemand Zahnersatz, weil ein Zahn einfach so ausfällt, wenn er hin und wieder zum Zahnarzt geht. Braucht man Zahnersatz nach einem Unfall, dann ist das eh ein anderes Thema.

0
35
@GoaSkin

Naja aber es gibt eben auch Leute, die schlechte / weiche Zähne haben und dennoch regelmäßig zum Zahnarzt gehen. Da kann das trotzdem auch vor 30 passieren ohne Unfall und ohne Nachlässigkeit.

0

Nachzahlung bei der Krankenkasse trotz Wechsel?

Vor 2 Jahren 2014 hat ein Mann die Krankenkasse gewechselt, jetzt 2016 verlangt die Gesetzliche KK eine Nachzahlung von 15.000... Er hat angerufen und erfahren, dass seine Unterlagen verschwunden sind... Zum Glück hat er "Beweismittel", dass er alles beim KK Wechsel korrekt gemacht hatte... Im Moment hat er noch keine Antwort.

Da es vor einer Zeit , einen ähnlichen Fall gab, wo eine Frau Unterlagen in den Postkasten direkt bei der selben KK geworfen hat, leider sind die Unterlagen verschwunden und sie musste 3000 nachzahlen obwohl sie auch schon woanders versichert war/ist.

(Es könnte eine Masche der KK sein, so kommt die an Gelder ran die ihr garnicht zustehen, weil mancher Kunde nichts nachweisen kann, z.B. wenn der KK Unterlagen aus dem Postkasten verschwunden sind)

...zur Frage

Wechsel in gesetzliche krankenkasse nach Hochzeit

Hallo, Meine verlobte ist in einer privaten Krankenversicherung. Sie zahlt dort jedoch mehr als wenn sie gesetzlich versichert wäre. Ist es nach der Hochzeit möglich dass sie in meine gesetzliche krankenversicherung wechseln kann?

...zur Frage

Betrieb schlägt mir Krankenkassenwechsel vor - Vorteile/Nachteile?

Hallo!

Ich fang nächsten Monat eine neue Arbeit an. Jetzt schrieb mir mein neuer Arbeitgeber, ob es möglich wäre, von der AOK zur IKK zu wechseln. Hat so ein Wechsel für den Betrieb Vorteile bzw für mich bzw warum frägt der Betrieb danach? Ist die IKK zu empfehlen?

...zur Frage

Wechsel in die gesetzliche Krankenkasse zum Studienbeginn

Hallo, ich bräuchte mal eure Hilfe in einer Sache: Ich fange zum Sommersemester ein Studium an, Einschreibung muss bis 10.03. erfolgen. Ich bin momentan noch privat krankenversichert, aber könnte zum 1.April dann in die gesetzliche Kasse gehen.

Meine Frage bezieht sich jetzt auf die Einschreibung, dort muss ich eine Krankenkassenbescheinigung vorlegen. Nehme ich jetzt noch die von der privaten und teile dann zum April den Krankenkassenwechsel der Hochschule mit oder wie gehe ich vor?

...zur Frage

Zahnreinigung - AOK. Wie werden die Kosten Erstattet?

Mein ZA hat gesagt ich bräuchte eine Zahnreinigung. Er sagte mir meine Versicherung übernimmt 80% der Kosten, ich muss die 90€ an diesem Tag aber erst einmal selbst bezahlen und ich kriege dann eine Rechnung.

Ich wollte mal fragen wie das dann mit der Versicherung abläuft. Muss ich einfach dort hin gehen, die Rechnung vorlegen und kriege das erstattet? Oder muss ich irgendetwas ausfüllen bzw. muss ich das vorher mit KV abklären? Und wie lange dauert das, bis ich das Geld erstattet kriege? Wird das überwiesen?

Ist das erste mal das ich wirklich mit meiner KV so etwas machen muss :)

...zur Frage

Wie leicht ist ein Krankenkassenwechsel trotz Vorerkrankung?

Mein Cousin ist Diabetiker und somit "krank". Da er mit den Leistungen seiner Krankenkasse nicht zufrieden ist, möchte er gerne die (gesetzliche) Krankenkasse wechseln, ist sich aber unsicher, in wiefern dies trotz Vorerkrankung möglich ist.

Wie leicht ist ein Krankenkassenwechsel trotz Vorerkrankung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?