Bonus-Malus-System

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meinst du jetzt beim Studium?

Das ist von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich, und nicht für jeden Studiengang gilt dieses System!

Du bekommst bestimmte Malus-Punkte, wenn du z.B. durch eine Prüfung einmal oder mehrmals durchfällst ... dies dient eigentlich nur dem Zweck, dass eine gute Note bei Erstablegung der Klausur (also beim 1. Versuch bestanden) quasi ein bisschen besser ist als die gleiche Note, wenn sie erst beim 2. Versuch erreicht wurde (wennd er Student also beim 1. Versuch durchgefallen ist).

Eine andere Möglichkeit ist, dass die Malus-Punkte gar nicht auf die Note angerechnet werden, sondern du für jetzte nicht bestandende Klausur Malus-Punkte bekommst und du sie sammelst - am Ende darfst du dann z.B. nur eine bestimmte Anzahl von Malus-Punkten haben. So wird das quasi gedeckelt, dass nicht jemand einfach immer beim 1. Versuch durchfällt und dann nur für den 2. Versuch sich vorbereitet!

In meinem Studium gibt es glücklicherweise keine Malus-Punkte!! Ich bin durch viele Klausuren beim 1. Versuch durchgefallen, einfach wegen zu viel Nervosität und so ... im Bachelor waren es bestimmt knapp die Hälfe der Klausuren, an denen ich entweder gar niht teilgenommen hab beim 1. Versuch oder durchgefallen bin! Mittlerweile hab ich im Master alle Klausuren beim 1. Versuch geschrieben und bestanden! :-D Mir hätte dieses Bonus-Malus-System das Genick gebrochen!!

Wie das in deinem Studium geregelt ist, sollte in der Prüfungsordnung stehen! :-D

0

Danke für die schnelle Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?