Bonbon im Unterricht verbieten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt kein "Gesetz", das es Lehrern vorschreibt, so etwas zu verbieten.

Dass Unterricht funktioniert ist von vielen Dingen abhängig und insbesondere von der Persönlichkeit des Lehrers und dieser muss für sich selbst herausfinden, welches Vorgehen zu seiner Person passt. Somit ist das eine Entscheidung des Lehrers. Ich denke aber schon, dass es für die meisten sinnvoller erscheint, Bonbons nicht zuzulassen, da ständigen Lutschen ggf. die Zähne angreift und ggf. den Redefluss, sofern ihn der Unterricht verlangt, stört. Aber was spricht z.B. dagegen, wenn ein Schüler, der etwas Halsschmerzen hat, ein Salbeibonbon lutscht.

Es gibt immer kein Ja oder Nein. Es muss immer im Bezug auf die Person des Lehrers etwas betrachtet werden und auf die Situation. Auch das Alter der Schuler spielt hier eine Rolle.

Die Lehrer dürfen dir fast alles verbieten während dem Unterricht. Manche Lehrer empfinden das als "stören des Unterrichts".

Bonbons zu verbieten ist Quatsch! Ich kenne Lehrer, die sogar Kaugummi erlauben.

Auch das Trinken muss gestattet sein, nicht aber das Essen von Brot, Obst o.ä.

Ja das dürfen sie verbieten. Ich weiss halt nicht wie das in den SChulhausregeln geregelt ist. Aber bei uns war das auch untersagt

Unsere Lehrer verbieten es auch meist. Es sei denn man fragt sie höflich ob man eins essen darf. frag deinen Lehrer doch mal ob ihr das dürft

Ich bin der Lehrer (Referndar) und ich finde es "normal" ;-)

0

ich finde, man sollte es nicht verbieten...ist doch auch mal cool, wenn ein Lehrer das erlaubt :)

Hi

Also bei mir in der Schule sind Bonbons und Kaugummies verboten da es stört wenn jeder seine Bonbons auspackt. Aber kauen und lutschen regt das Gehirn und die Konzentration an weshalb man es ja theoretisch um so mehr dürfen sollte !!!! :-)

lg Lindor

Was möchtest Du wissen?