Bomberjacke weshalb der Name?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Diese Jacken wurden häufig von der Besetzung der Bomber getragen wurden. Jagdpiloten hatten meist Overalls an weil diese etwas enger geschnitten waren und somit mehr Platz in ihren Jägern hatten. Die Leute in einem Bomber hatten oftmals zusätzlich diese Jacke an, weil ein Bomberrumpf nicht komplett geschlossen war (zb für die MG Öffnungen) und somit bei größere Höhe kalt wurde.
Diese Jacken waren auch gefuttert was ihr dieses "aufgeplusterte" Aussehen ergab.
Heutzutage sehen Sie den alten aus dem Krieg noch ähnlich, werden häufig mit Extremisten der rechten Szene in Verbindung gebracht, obwohl sowohl Deutsche und Alliierte diese Typen von Jacken trugen.
Hatte ich mal in Geschichte, ist aber auch schon etwas länger her. Falls ich was falsches gesagt habe, bitte korrigiert mich :)
MfG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die wattierten Jacken der amerikanischen Bomberbesatzungen im WW II diesen Schnitt hatten um die Leute im sitzen möglichst gut zu wärmen (in 10.000m Höhen ist es ca. -50°C kalt) und ausreichend Taschen für die Überlebensausrüstung nach einem eventuellen Fallschirmabsprung haben mussten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die aus einem Stoff gemacht werden, aus dem auch Fliegerjacken von Piloten sind ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Realisti
28.02.2017, 21:11

Ich glaube die ersten waren aus Leder.

0

Was möchtest Du wissen?