Bombenentschärfung - Trotz Verbot in Wohnung bleiben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt Listen des Einwohnermeldeamtes. Nach denen wird geschaut wer wo ist. Dazu werden auch Nachbarn befragt. Sollte der Verdacht bestehen das sich jemand in der Wohnung aufhält kann die Wohnung auch geöffnet werden.

Vergesse das mit den Wärmebildkameras, damit kannst du nicht mal durch eine Glasscheibe schauen.

Es wird in den meisten Fällen einfach nur geklingelt. Vielleicht werden ebenfalls Lautsprecherdurchsagen getätigt.

Den Bewohnern wird dann vom Ordnungsamt bzw. im Auftrag des Ordnungsamtes eine Ordnungsverfügung ausgehändigt. Wenn der Verfügung nicht Folge geleistet wird, kann Zwang zur Durchsetzung angewendet werden.

siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Ordnungsverf%C3%BCgung

Kamera ist quatsch...

Polizei, Feuerwehr, THW, ... gehen von haus zu Haus in der Sperrzone und klingeln und klopfen überall... zuerst wird natürlich nochmal deutlich und freundlich drauf hingewiesen den bereich zu verlassen. Selber schon erlebt das eute zu hause bleiben wollen, aber so doof sind dann den Vorhang am Fenster zur Seite schieben...aha doch jemand da... Nun, ich würde auch nicht unbedingt rauswollen, aber das wird ja nicht zu Spass gemacht.

Dann, wenn die Frist abgelaufen ist, wird nochmal da geguckt wo man noch Leute getroffen hat...wenn dann immer noch jemand da ist, kommt ein Bulli voller Polizisten um nochmal anzuklopfen... sollte das nicht helfen wird die Tür von der Feuerwehr geöffnet...

die werden schon von wohnung zu wohnung gehen. vielleicht ham sie ja auch noch nen spürhund dabei aber kontrollieren müssen sie

die geben ne nachricht durch das bitte alle in dem gebit ihre häuser verlassen sollen und ich denke das die auch an die haustüren gehen und wenn die leute nicht aus ihren häusern gehen ist es ihr pech.

Nicht unbedingt. Sie können auch mit Zwang vorgehen und Platzverweise aussprechen. Und wenn man bedenkt, dass im schlimmsten Fall (die Bombe geht hoch) dann die auch noch gerettet werden müssen, die in den Wohnungen geblieben sind und deshalb den Behörden Vorwürfe gemacht werden könnten, wird das auch ab und an getan.

0

Was möchtest Du wissen?