Bollerwagen bauen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin,

wenn das Ding vernünftig (!!!) hinterherrollen soll, solltest Du Dich nicht scheuen mal nach Begriffen aus der Fahrwerksgeometrie zu Googlen: Spreizung, Sturz, Vorspur, negativer Lenkrollradius und einiges mehr. Ist nicht so einfachwie man meint, aber ganz gewiss kein Hexenwerk.

http://up.picr.de/9611167sgz.jpg

@bimbomahooney

Hintergrund ist ganz einfach der, dass die kurveninneren Räder stärker einschlagen müssen als die Kurvenäusseren. Bei der Reifengrösse die Du da angibst (hast sicher kräftig gefrühstückt wenn du das Ding weiter als 25m ziehen musst) kommt keine Drehschemel-Lenkung in Betracht, weil die Ladefläche nur über dem Drehschemel sein kann, dann wird das Ding ewig hoch. Du musst schon die Räder ausserhalb anbauen und dann auf eine Spurstangenlenkung zurückgreifen.

Wenn Du unbedingt diese Räder verwenden willst, würde ich vielleicht nur ein(!) Rad vorne machen, und es als Auflieger für den angehängten "Bollersattelauflieger" konstruieren.

0
@bimbomahooney

vorne auf die Lenkbare Achse kommen jetzt doch kleinere Felgen drauf. =) ich hab auch schon befürchtet das dass relativ kräfteraubend werden könnte... aber wir sind immer genug zum ziehen =D

Danke!

0

Hallo Stocky,

deine Bereifung solltest du noch mal überdenken. Da die Auflagefläche der Reifen sehr groß ist ist ide Reibung beim Lenken auch sehr hoch. Bei einer Zuladung von 40-50kg sollten normale Reifen z..B. Sackkarrenreifen mit Kugellager absolut ausreichen. Unsere Bollerwagen haben eine Zuladung von bis zu 200kg. Hier sind die Reifen top.

Auf Grund der Reibung kann es sein, dass du die Lenkachsen etc. sehr sehr massiv bauen musst. Ist dann beim Transport, Laufen etx. total von Nachteil.

Abbildung der Reifen am Wagen: www.bollerwagen-hb.de

Gruß MaddySchmitty

Einfach ein drehbares scharnie, und daran eine stannge mit den beiden rädern, vorne dann noch eine stange lum lennken an die achse und voila (: Oder was meinst du?

Was möchtest Du wissen?