Bokeh im Hintergrund? Worauf kommt es an?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also bei Nikon ist das 50mm f/1,8G sehr zu empfehlen - ist auch recht günstig. Sonst das Tamron AF90mm (am besten die VC Version - diese ist Bildstabilisiert), das ist aber etwas teurer :)

mo985 16.03.2014, 11:50

Danke für den Stern :D

0

Das sind keine Zerstreuungskreise sondern "Unschaerfekringel" und die entstehen, wenn die Blende moeglichst kreisfoermig ist (das ist sie bei Offenblende fast immer) und das Spitzlicht weit außerhalb der Schaerfeebene liegt. Z.B. heller Himmel, der durch ein recht dichtes Blattwerk zu sehen ist. Das AF-S 50mm/1,8 ist gut und guenstig, das Sigma 50mm/1,4 spitze und nicht mehr so guenstig. Auch super: Nikkor AF-S 85mm/1,8 und Sigma 85mm/1,4.

Portrait/Makro:

  • Nikkor 50mm f/1.8G - 170 EUR - günstigster Einstieg in die Portrait-Fotografie. Aber keine Makro-Linse...
  • Tamron 60mm f/2 - 330 EUR - Top Portrait-Linse und gut für Pflanzen aber für Tiere zu kurz - FLUCHTDISTANZ!!!
  • Tamron 90mm f/2.8 - 380 EUR - Top Portrait-Linse und gut für Pflanzen und Tiere

Unschärfe hängt ab von:

  • Blende (f-Nnummer) - je kleiner die Blendenzahl umso offener die Blende - sprich möglichst kleine Nummer einstellen
  • Brennweite - je größer die Brennweite umso stärker die Unschärfe - siehe angehängtes Bild
  • Verhältnis vom Abstand Motiv zu Kamera zum Abstand Motiv zu Hintergrund. Je weiter der Abstand Motiv zu Hintergrund im Verhältnis zu Motiv zu Kamera umso stärker die Unschärfe.
  • Der Sensorfläche… Je größer der Sensor umso Unschärfer kann der Hintergrund werden.
SeifenkistenBOB 13.03.2014, 16:02

Und schon wieder hängt die Unschärfe nicht von der Sensorgröße ab! ;)

0
mbauer588 13.03.2014, 16:17
@SeifenkistenBOB

Zum zigten mal! Nein tut sie nicht nur ist es so einfacher erklärt. Denn eines ist Fakt: gleicher Bildausschitt, gleiche Blende und angepasste Brennweite um mit allen sagen wir mal 100mm KB-Brennweite zu schaffen sorgt für unterschiedliche Freistellungen!

Fertig! Und bevor du versuchtst krampfhaft Ungenauigkeiten und suboptimale Vereinfachungen hier zu berichtigen setz dich hin, mach es besser und erkläre es dem Tragendenden doch mit zig Brennweitenumrechnungen und Berechnungen des Bildausschnittes um zu beweisen, dass die Sensorgröße egal ist und es je nach Crop-Faktor einfach die tats. Brennweite immer weiter schrumpft.

Mach es einfach besser und lass es 20 mal auf das gleiche hinzuweisen. Technisch korrekt oder nicht, es ist eine einfachere und verständlichere Erklärung ohne viel Zahlen und Umrechnungs-Jugle!

2

Was möchtest Du wissen?