Bohrmaschine für Frauen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erstmal finde ich es toll, dass du dich damit beschäftigst. Du wirst sehen, es macht Spaß, selbst etwas zu erreichen. ;) Ich handwerke auch für mein Leben gern. Du hast ja schon einige gute Antworten bekommen.

Anbei noch eine Seite, die dir vielleicht auch weiterhelfen könnte:

http://www.bosch-do-it.de/heimwerker/heimwerkerwissen/tippsundtricks/388/tippsundtricks.shtml

Wenn du in Wände bohrst, solltest du dir auch über die Stromleitungen, Heizungs- und Wasserrohre etc. in der Wand Gedanken machen. Normalerweise verlaufen diese stets senkrecht oder waagerecht (z.B. bei mehreren Steckdosen auf gleicher Höhe). Niemals den Weg kreuzen, sondern immer versetzt bohren. Mit einem universellem Ortungsgerät bist du auf der sicheren Seite (lass dich im Baumarkt/ Elektrofachhandel beraten).

Gutes Gelingen!

Ist halt die Frage, wieviel und was du wirklich selber machen willst. Nur Bilder aufhängen dann reicht der Norma-Schrauber. Sobald es um Regale u.A. geht brauchst du einen Bohrer. Ich mache viel selber und habe mir deshalb vor Jahren eine gute, aber handliche Schlagbohrmaschine von Metabo gekauft, zumal ich Betonwände habe. Wenn deine Wohnung nur aus Holz- oder Rigipswänden besteht kommst du mit einem guten Schrauber auch schon ziemlich weit. Damit kannst du schon auch mal Löcher für Dübel bohren. Ob da allerdings der Norma-Schrauber stark genug ist halte ich für fraglich. Also: Betonwände: Schlagbohrmaschine oder sogar eine mit Betonhammer. Holz- Gips- oder alte Ziegelwände: ein guter (!) Schrauber.

Der Bohrschrauber dürfte dafür ausreichen, in Holz oder Rigips zu bohren, aber nicht in Ziegel oder Beton.

Du solltest darauf achten, dass er gut in der Hand liegt (Ergonomie)

Ich verwende meinen Bohrschrauber meist nur zum Schrauben. Zum Bohren nehme ich einen Bohrhammer, wobei ich den Hammer nur zuschalte, wenn ich mit dem normalen Bohrwerk nicht weiterkomme. Ich habe den Bohrhammer vor 3 Jahren bei Aldi erworben, ca 35 Euro, und bin sehr zufrieden damit. Der Akkubohrschrauber ist von Einhell und auch sehr gut für seine Zwecke.

Das erspart dem Profi die Antwort....DH

0

Servus wenn du aus Oberbayern bist wäre ich dir gerne behilflich

Für normale schrauben reichtdas Normagrät,für Dübellöcher wäre eine Schlagbohrmaschine besser sind auch nicht mehr so teuer Lieben Gruß Haubelinchen

hi, ja ich bin aus Oberbayern, Rosenheim

0

Ein Bohrschrauber ist nicht sonderlich gut geeignet um Löcher in Mauerwände zu bohren. Dazu brauchst du schon eine Schlagbohrmaschine oder noch besser einen Bohrhammer. Um aber Schrauben in Dübellöcher zu drehen oder in Holz zu bohren bzw. auch schrauben, ist ein Akkuschrauber sehr nützlich. Für den normalen Hausgebrauch ist ein solcher "Billigschrauber" völlig ausreichend.

kauf dir lieber eine "normale" Kabelgebunde Bohrmaschine, zur Not für eine ähnlichen Preis. Akkuschrauber in dieser Preisklasse eignen sich nicht um Löcher in die Wand zu bohren, auch wenn sie nicht aus Beton sind.

Der reicht völlig hin für Deinen mehr Nichtbedarf, solltest Du mal etwas Stärkeres Anbohren wollen , frag lieber bei Freunden nach, denn man kann auch auf Kabel oder Rohre treffen und wie man/frau das umgeht weiß ein "Profihandwerker" . Nur wenn Du im Betonbau wohnst brauchst Du einen Stärkeren.

Wenn Du aus Hamburg kommst kannst Du dir auch meinen Bosch Akkubohrschrauber ausleihen.

Ich verwende meist eh die Männervariante mit Kabel :)

Was möchtest Du wissen?