Bohrer kommt nicht durch Decke?

4 Antworten

Liegt an deiner Bohrmaschine oder deine Bohrtechnik :-).

Decken sind bekanntlich etwas härter als Wände.

- Möglichst Bohrmaschine mit vernünftigem Schlag verwenden und diese Funktion auch einschalten

- Wer billig kauft, kauft mehrmals: Einen gescheiten Bohrer verwenden - kaufe dir die wichtigsten (5, 6, 8 und 10) einmal in vernünftiger Qualität, anstatt immer wieder billige Baumarktbohrer zu kaufen. Die einfachen Bosch-Bohrer sind normalerweise ausreichend für gelegentliche Heimwerkerarbeiten.

- Sicherstellen, dass die Bohrmaschine auf Rechtslauf eingestellt ist

- Das wichtigste: Nicht länger als 10 Sekunden am Stück bohren! Notfalls in mehreren Etappen mit Pausen dazwischen bohren. Ein Bohrer wird besonders dann stumpf, wenn er zu heiß wird.

Bohrmaschine und Aufsätze habe ich ja genannt. Bosch diy 700 und cyl-9 Aufsätze. Ich glaube daran sollte es nicht liegen. Schlag war an. Auf Drehung habe ich auch geachtet. Gebohrt habe ich nicht mehr als 5 Sekunden.

0

Da hast wohl die Stahlarmierung der Betondecke angebohrt.

Nutze wenigstens eines der schon vorhandenen Löcher.

Pass beim Bohren auf, dass nicht das in der Decke verlege Anschlusskabel für die Lampe „erlegst”.

Ich habe das dreieck extra so gelegt dass kein Loch vom Anschluss im rechten Winkel zur Wand ist

1

Gescheite Maschine und gescheite Bohrer verwenden, kann ja nur Baustahl sein ...

Hilti hilft ;-)

Oder: In die Trägerplatte der Lampe die Löcher so Bohren, dass sie mit den Deckenbohrungen überein stimmer :-)

Was möchtest Du wissen?