Bohren ohne Spritze, riesige panik - hat jemand Tipps?

12 Antworten

Sprich vor der Behandlung mit dem zahmarzt über Deine Ängste. Bitte ihn um eine sanfte Betäubung, z.B. mit Kälte, das machen viele Zahnärzte.

Ich muss auch immer ohne Spritze meine Zähne reparieren lassen, weil ich auf das Betäubungsmittel allergisch bin.

Halte Dich während des Bohrens mit beiden Händen an den Armlehnen fest und konzentriere Dich darauf, wie sehr Deine linke (wenn rechts gebohrt wird) oder rechte (wenn links gebohrt wird) große Zehe - kein Witz! - wehtut. Sie wird nicht schmerzen, und ehe Du realisierst, dass es durchaus schmerzt, nur eben woanders, ist es schon wieder vorbei.

Viel Glück!

Das werde ich mal ausprobieren! Die Allgerie ist sicherlich schlimm - wenn es dir sonst keine Sorgen macht eine Spritze zu bekommen.

0

Ich lasse mir generell keine Spritze geben: weder fürs Bohren (selbst wenn es dicht an den Nerv kommen sollte) noch bei der Paradontitis- Behandlung,  wenn die unterm Zahnfleisch die Zähne säubern. 

Mein Tipp: tief durchatmen und entspannen. Während der Behandlung einfach nur den Mund aufmachen,  zur Decke/ Lampe blicken und  an etwas Schönes denken. Lass dir von deinem Gehirn nicht einreden, dass es schmerzhaft ist; blende es aus. LG und alles Gute 

Wow! Wirklich mutig! Ich werde probieren mich daran zu erinnern, wenn es später so weit ist.

1

Es gibt sehr viele Menschen,die panische Angst vorm Zahnarzt haben, da stehst Du nicht allein da.

Geh mal jetzt in die Apotheke und hole Dir Bachblüten-Notfalltropfen

http://www.bach-blueten-therapie.de/category/die-notfalltropfen/

Einfach ein paar Tropfen (Dosierung musst Du mal im Beipackzettel nachlesen) auf die Zunge fallen lassen.

Wird schon nicht so schlimm werden!! lg Lilo

Was möchtest Du wissen?