Bohr-Atommodell?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was du erwähnst, ist Sommerfelds Erweiterung des Bohrschen Atommodells:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bohr-sommerfeldsches_Atommodell

(Hintergrund der Aussage als solcher: Nach der Quantenmechanik lässt sich eine Wirkung - auch ein Drehimpuls ist eine Wirkung - nur in Portionen ("Quanten") von ganzzahligen Vielfachen von ℏ = h / 2 π austauschen. Da ein (Bahn-)Drehimpuls von 0 möglich ist, muss der Bahndrehimpuls also ein ganzzahliges Vielfaches von ℏ sein. Der Bahndrehimpuls ist bei einer Kreisbahn maximal, deshalb gibt es nur endlich viele verschiedene Drehimpulse für eine Schale.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bedeutet, daß die Bahnradien die genannte Bedingung  erfüllen müssen und es somit nur bestimmte Radien (Bahnen) gibt. Deshalb sind die Bahnen auch stabil und die Elektronen stürzen nicht in den Kern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sArAhcAke
04.02.2017, 16:04

Ah, also das es sozusagen keine Aufenthaltsorte zw. den Radien gibt, deshalb ganzzahlig? 

1

Was möchtest Du wissen?