Bogy ohne Haftpflicht-Versicherung, oder 1€-BGV-Schulversicherung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dem Problem der Haftpflicht Versicherung kannst und solltest Du unverzüglich ein Ende bereiten. Begib dich am besten schon morgen vormittag zu einem Versicherungs Fachmann deines Vertrauens, er wird Dir die für dich passende Haftpflicht Versicherung anbieten und ab Sonntag 0:00 Uhr bist Du der Last entledigt als tickende Zeitbombe dich und andere durch eine kleine Unachtsamkeit in den finanziellen Ruin zu schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bitteschön ist ein bogy und wo gibt es eine Haftpflicht Versicherung für einen Euro???? Ich kenne die Versicherungsbranche sehr genau, aber das ist mir noch nicht unter gekommen. Bin für Aufklärung sehr dankbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TerhorstAgentur
08.11.2015, 01:08

Ich habe mir diese Versicherung mal angesehen und halte sie für hochgradig gefährlich. Da wird dem Schüler ein eigenverantwortlicher versicherungsschutz angedreht der keiner ist. 1. Sowohl Haftpflicht als auch Unfallversicherung und Erwerbsminderung bieten nur Schutz in der schule und auf den direkten wegen von und zur schule. 2. Um in den Genuss einer EM Rente zu kommen muss man den Kopf unter dem Arm tragen. Besser eine private Familien Haftpflicht Versicherung über die Eltern, eine private Unfallversicherung kostet für Schüler fünf Euro im Monat. Und eine Berufsunfähigkeitsversicherung die man so früh wie möglich in ausreichender Höhe abschließen sollte. Man befindet sich nunmal nur wenige Stunden täglich schulisch im Einsatz aber viele Stunden privat wo niemand die Unfallverhütung so ernst nimmt wie in der schule, außerdem reicht ein kurzer Abstecher zum Kiosk um den Schulweg und damit den versicherungsschutz zu verpassen. Private Absicherungen greifen dagegen 24 Stunden am Tag und weltweit. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schüler greift für jeden Beruf der zukünftig gewählt wird, ohne gefahren Zuschlag ein Leben lang zum Schulertarif und schützt immer den aktuellen Beruf und tritt ein sobald man weniger als 6 Stunden am Tag für mindestens 6 Monate, nicht mehr arbeiten kann. Eine EM Rente setzt eine Invalidität von mindestens 50% voraus, dabei wird alle drei Jahre geprüft ob der Zustand weiterhin besteht und in die nächst niedrige Berufsgruppe herunter gestuft = abstrakte verweisbarkeit!!! Diese ist bei einer guten Berufsunfahigkeitsversicherung ebenfalls ausgeschlossen.

0

Was möchtest Du wissen?