Bogenschießen Pfund / Durchschlagskraft Zusammenhang?

5 Antworten

Die Pfund Angabe bezieht sich darauf, wie viel Kraft man braucht um den Bogen aufzuspannen. Das heißt je höher die Pfundangabe, desto mehr Kraft mußt Du aufwenden. Und klar wirkt sich das auf die Duchschlagskraft des Pfeils aus. Je höher also die Pfund Angabe, desto höher auch die Durchschlagskraft bzw. die Flugweite des Pfeils. Das ganze macht aber nur dann Sinn, wenn Du den Bogen noch gespannt bekommst und dann auch noch in der Lage bist zu zielen.

gibts da irgendwie ne umrechnungsskala oder so

0
@Stickbow

Es gibt keine Tabelle, da die Durchschlagskraft auch vom Pfeilgewicht abhängt, sowie vom Wirkungsgrad des Bogens, also wieviel der gespeicherten Kraft an den Pfeil übertragen wird.

0

Hallo! Es gibt da eine Formel : E= 0.5 x m x v2 (Energie ist die Masse mal die Geschwindigkeit im Quadrat geteilt durch zwei. Die Geschwindigkeit fließt damit in viel höherem Maße ein als die Masse des Pfeiles. Aber: Das ist theoretische Physik. In der Praxis kommt dann noch die Art der Spitze, der Schwerpunkt des Pfeils, wie weit ist das Ziel entfernt und aus welchem Material ist es...Tipp: Viele Waffenhändler haben Messgeräte um die V0, d.h. die Anfangsgeschwindigkeit eines Geschosses ist zu messen und dann musst du noch den Pfeil wiegen....Von irgendwelchen "Durchschlagtest" rate ich dir ab, das kann teuer werden...Also mein Pfeil (ACE, 36lbs, Bulletspitze hat locker für die Beifahrertür vom Nachbarn gereicht.....zum Glück wollte er sowieso abwracken....)

Das ist ne Gute Frage, es kommt natürlich schon mal auf die Zugkraft in lbs. bzw Pfund an, dann auf deinen Auszug und dann auf die Entfernung. Wenn du dich auf einen Meter stellst und schießt auf eine Holzwand passiert nicht so viel als wenn du auf 10 Meter schießt.

Aber so richtig kann man das nicht sagen.

holzwand? spinnst du? da kann der pfeil derbe brechen nimm lieber mal pappe, stürobor oder sonst was aber kein holz

0

Was möchtest Du wissen?