Börsencrash 1928?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1929, denn 1928 war gar nichts.
Der Satz beschreibt die Deflation.
Sinkende Kaufkraft führt zu geringer Nachfrage, diese bedingt, dass die Preise fallen. Mit fallenden Preisen sinkt die Produktion, es entsteht mehr Arbeitslosigkeit, die Kaufkraft verringert sich noch mehr, die Nachfrage geht zurück...ein Teufelskreis.

An den Börsen werden Spekulationen auf die Zukunft geführt, findet die Zukunft so jedoch nicht statt dann platzen die Spekulationen, eine Spirale nach unten beginnt zu wirken.
Die Kurse sinken, weil die Gewinne sinken, diese Gewinne sinken, weil die Preise sinken, die Preise sinken weil die Kaufkraft sinkt usw.usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Satz beschreibt nicht den Börsencrash, sondern die sich nach und nach verstärkende Wirtschaftskrise der nachfolgenden Jahre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du 80 Minuten Zeit für einen interessanten Film?

Auch wenn der Film 50 Jahre alt ist, danach weißt Du wie die Börse funktioniert.

ausser das man heute per Computer handelt, hat sich kaum was geändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?