Börse wie an fallenden Kursen verdienen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit Aktien kann man nicht von fallenden Kursen profitieren, es sei denn man nutzt dies um evtl. günstig einzusteigen. Besonders bei langfristigen Value-Titeln gerne gemacht.

Wenn du shorten willst musst du dich schon mit Derivaten befassen. Ein Derivat ist quasi eine Wette auf die Entwicklung eines Basiswertes (Aktie, Rohstoff, Index, etc.). Du wirst nicht Eigentümer des jewiligen Basiswertes, erwirbst also keine Anteile daran.

Geht die Wette auf, verdienst du Geld, wenn nicht verlierst du.

Es gibt verbriefte und unverbriefte Derivate. Beide kannst du mit Hebeln handeln (Leverage). Der Hebel funktioniert aber in beide Richtungen und unverbriefte Derivate, wie z.B. CFD's haben ein unbegrenztes Verlustrisiko, über deinen Kapitaleinsatz hinaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst einen PUT Optionsschein oder ein entsprechendes Zertifikat kaufen. Ganz Mutige verkaufen Futures.

Echte Leerverkäufe sind in der EU seit der Finanzmarktkrise 2008 verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnaStark
06.08.2016, 12:49

Du kannst bei jedem Broker fast alle Werte auch shorten.

Bei der Finanzkrise damals war dies nicht möglich, heute aber ja.

0

Wenn du short gehst dann ist das quasi wie eine wette. Die wettest also dein geld darauf das dieser Aktienkurs fällt. Dies kann sehr gefährlich sein denn wenn du die Wette verlierst ist das Geld weg. Wenn du gewinnst hast du danach mehr geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei "normalen" banken ist dies nicht möglich, bei Brokern ja. d.h. Du wettest auf fallende Kurse und kaufst die Aktie dann, wenn sie gefallen ist.

Also verkaufst, ohne sie zu haben für (z.B.) 100,- €, und wenn sie auf 90,- gefallen ist, kaufst Du sie erst, also hast Du 10,- Gewinn gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?