Börse - Planspiel

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Planspiel Börse ist eigentlich ein bißchen realitätsfremd.

Gewinne kann man nur soweit ich weiß , wenn man ganz vorne liegt: Bedeutet im Endeffekt, das man sehr spekuativ handeln muß, da man ja von Platz 320 von 10.000 nichts hat.

Insofern wären Biotech - Aktien eine gute Wahl, oder wesentlci spekulativer spanische oder griechische Banken, wobei da die Erfolgwahrscheinlichkeit eher gering ist.

Wenn es die Möglichkeit gibt Optionsscheine zu kaufen, dann eben auf diese Werte.

Wie gesagt, das kann man nur in einem Planspiel machen, weil einem nur die ersten Plätze etwas bringen.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Hab mir jetzt mal die handelbaren Titel angesehen:

Also am ehesten würde ich alle Biotech Werte rauspicken - sind ja nicht soviele:

FMC, Qiagen, Stada ( wobei sich bei den andern Werten die Frage erhebt , was daran Biotech ist

. Oder einTurnaround - Depot, also stark gefallene Aktien, das wären etwa:

Commerzbank, Nokia , spanische Banken und am aussichtsreichsten davon wohl Lufthansa, die ich überall beimischen würde.

Aber in einem echten spekulativen Depot würde ich die erste Variante deutlich bevorzugen, eventuell ergänzt um Lufthansa:

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

0
@Nasdaq14

Danke an beide ;)

Ich hab zurzeit folgende Aktien 266 Stück von Hugo Boss (+7.6%)

und 2 von Apple (grad erst gekauft oO)

und jetzt wird Lufthansa ergäntzt weil ich letztings in Gallileo gesehen habe das Biotechnologie ne schlechte Anlage ist oO

0

haha du bist ja witzig, was glaubst du wieso die das spiel machen?! das sollt ihr selber herausfinden! schau doch einfach mal die aktien an und setz bei ein paar mal was von dem geld ein! das haben wir auch schon gemacht und was würde es einem bringen wenn man es nicht selbst macht?! :)(

Was möchtest Du wissen?