Böller erwischt strafbar?

7 Antworten

Dein Freund wird eine Anzeige bekommen. Deine Personalien wurden von den Kollegen aufgenommen, da du Zeuge bist. Evtl. kriegst du einen Brief für eine ZEUGENanhörung... also nichts schlimmes. Du kriegst sicher keine Strafe.

Die Eltern deines "Freundes" erhalten demnächst Post von der Polizei. Gegen ihn wird Strafantrag gestellt wegen illegalen Besitz explosionsgefährlicher Stoffe nach SprengG § 40 Abs. 1.

Im Jugendstrafrecht gibt es aber keine Geldstrafe, statt dessen wird er vermutlich einige Sozialstunden ableisten müssen.

Die Entsorgung der beschlagnahmten Böller muss er allerdings bezahlen. Bei kleineren Mengen liegen die Kosten dafür voraussichtlich bei ~ 300 - 500€.

Auch deine Eltern erhalten Post von der Polizei: Du wirst zu einer Vernehmung als Zeuge geladen und befragt. Die Beamten wollen wahrscheinlich wissen, wer deinem Freund die Böller verkauft oder überlassen hat, da diese Person sich auch strafbar gemacht hat.

Illegale Böller sind rechtlich gesehen Sprengstoff. Ihr werdet also angeklagt werden Sprengstoff ohne Genehmigung besessen zu haben. Wenn euch nachgewiesen wird diesen auch zur Explosion gebracht zu haben greift in dem fall Paragraph 308 Strafgesetzbuch. Im falle einer Gefährdung Haftstrafe nicht unter einem Jahr. Genug zeit also über den Mist nachzudenken...

http://dejure.org/gesetze/StGB/308.html

4

Sie wurde nicht gesprengt und ich hatte das auch nicht. Nur ein Freund hatte das. Von ihm wurde sie abgenommen, kann dann uns auch was passieren??

0
15

na dann bleibt immernoch der Strafrechtlich relevante besitz von Sprengstoff.. und was euch andere angeht. mitgegangen mitgefangen mitgehangen....

0
15

aber warscheinlich passiert euch nichts... aber immerhin hast du dir gedanken über den Mist gemacht... guten rutsch..

0

Was möchtest Du wissen?