bodybuilding....stimmt das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einer der Haupgründe für Haarausfall bei Männern ist eine genetische (angebohrene)  Überempfindlichkeit der Haarfolikel gegen das Steroidhormon Dihydrotestosteron (DHT).  DHT entsteht im Körper aus Testosteron.

Nun kann man nur "leicht und schnell" Muskeln aufbauen wenn man entweder eine genetische Veranlagung dazu hat (meist in Verbindung mit einem hohen Testosteronspiergel)  oder illegal nachhilft (Steriode).

Hat nun jemand so eine angebohren Überempfindlichkeit gegen DHT und nimmt Steroide,  gibt der dem Körper genau das Futter das es braucht um eine Glatze zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Moment, wo z.B. durch Gabe von gewissen Präparaten (Steoiden) der Körper mehr Testosteron produziert, kann es auch zu Haarausfall kommen, d.h. mit Testosteron besteht eine Wechselwirkung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?