Bodybuilding-Spätfolgen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ola,

also als erstes muss man natürlich darauf hinweisen das so ziemlich jede Sportart Abnutzungserscheinungen auslöst, ja sogar Schwimmen (lt. SpoHo Köln Faktor 2,1 von 8). Es gilt also, wer Sport macht, nutzt ab, um diese Abnutzung möglichst gering zu halten solltest du beim Bodyforming ( bei 6 Monaten-Trainingszeit spreche ich noch nicht von Building ;D ) darauf achten, nur Gewichte zu benutzen die du auch sinnvoll bewegen kannst und gute Ausführungen hinbekommst. Viel zu oft sehe ich bei uns im Studio diese halbstarken, die sich 100 KG beim Bankdrücken aufladen, das Gewicht auf Ihre Brustfallen lassen um dann mit dem Schwung des Herausfederns gerade mal 1 Wdh zu schaffen, oder die Bewegung nur zu 1/4 ausführen, um dann zu behaupten Sie würden 100 Kg schaffen... In diesem Punkt setzt du also gut an, indem du wie du sagst, darauf achtes die Gelenke nicht voll zu belasten. Was du dir jetzt von der Ausführungsseite noch zulegen solltest wäre:

1.WARM MACHEN!!!! 5 min Crosstrainer/laufen/Rudern, so vermeidest du einen Kaltstart und Verletzungen, in dein Auto steigst du ja auch nicht ein und trittst es sofort von 0 auf 200....

2.Das Selbstvertrauen SELBST zu wissen wann Schluss ist, wie oft luxiert bei uns eine Schulter, weil der Trainigspartner überredet wurde MEHR Gewicht zu nehmen.

  1. Bei den Übungen auf eine korrekte LANGSAME Ausführung achten ( so wirst du nicht so schnell 100KG beim BD brauchen ;) )

  2. Lass dir Übungen zeigen die du korrekt ausführen willst, und JA AUCH BEI McFit und Konsorten läuft ab und zu ein Trainer rum der wirklich Ahnung hat.

Was die Spätfolgen von Legalen Supps angeht, würde ich mir nicht ganz so viele Gedanken machen und nicht einfach jeden Mist fressen.

Für Anfänger reicht Protein ( 2g pro kg Körpergewicht) erstmal vollkommen aus, wenn du dazu noch was gutes tun willst ( und drann glaubst) nimm Glucosamine/Chondritin und Omega 3.

Später und damit meine ich wirklich Später, kannst du gerne auch noch Creatin und Beta alanin nehmen..das sollte es aber dann gewesen sein.

Wichtig ist, das du genug trinkst ( es geht hier nicht um Creatin von dem lange angenommen wurde, es würde die Leber/Nieren schädigen wenn man nicht 4 Liter Wasser am Tag trinkt...) damit dein Körper ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden kann die du dir zuführst ( sowohl supps als auch ganz normales Zeug).

Wenn du dir das einigermaßen zu Herzen nimmst sollte eigentlich alles Glatt laufen ;)

Wenn du Fragen oder so hast, gerne auch per PN

Also ein Kumpel hat vor ein paar Jahren richtig Bodybulding gemacht und ist ziemlich weit gekommen, sah schon aus wie Vin diesel. Danach hat er zwar mit seinen Organen keine Probleme gehabt, aber dafür einen Bandscheibenvorfall und musste sogar Operiert werden. Ich persönlich denke das es nur von einer Übung kam. Weiß nicht wie man sie nennt aber man beugt sich nach vorne und hebt die Hanteln seitlich hoch. Jeder Arzt sagt, beim heben soll man in die Knie gehen und nicht mit dem Rücken heben. Bei dieser Übung für den Rücken macht man aber genau das Falsche. Er hat es leider nicht kapiert weil er mit mir trainieren wollte und gemeint hat ich soll genau das machen. Deswegen habe ich abgelehnt. Beim Rücken trainieren würde ich vorschlagen das Gewicht auf die Brust zu verlagern und nicht auf den unteren Rücken. Diese Übung könnte man auch machen in dem man sich auf den Bauch legt auf eine schmale Bank. Bandscheibenvorfälle sind sehr schmerzhaft.

Laber nicht so einen Mist über eine Übung, deren Namen du noch nichteinmal kannst.

PS: Man nennt es Kreuzheben...

0
@MysterioserMann

Kreuzheben? Ich hätte jetzt an Seitheben gebückt gedacht ;D "beugt sich nach vorne und hebt die Hanteln seitlich hoch"

0
@MysterioserMann

oh, na entschuldigung herr professor, egal wie man die nennt es nützt die Bandscheiben ab. Wenn das mist ist dann hau rein und viel Spaß

0

mach dir nicht soviele gedanken, wenn du sauber trainierst und es mit den ergänzungen nicht übertreibst hast du nichts zu befürchten.

Warum bin ich so emotionslos?

Hallo liebe Community,

Ich bin 16 Jahre alt, männlich und habe ein Problem. Ich bin ein sehr sensibler Mensch und weil ich früher einen Sprachfehler hatte wurde ich deswegen fast meine ganze Kindheit über ausgelacht und gemobbt. Da ich ohnehin schon sensibel war richtete dies natürlich gleich den doppelten schaden an.
Diese Zeit hat mich sehr geprägt und seelisch verletzt, das merke ich jetzt auch gleich denn es hat mich sehr viel überwindung gekostet diesem Text hier zu schreiben, ich Zittere am ganzen körper und die tränen sind mir nahe. Ich hoffe ihr versteht jetzt wie sehr von innen diese Gefühle kommen und dass ich null kontrolle darüber habe. Es ist so als wolle mich mein Körper hindern darüber nachzudenken
Von Menschen die mir nahe stehen bekomme ich immer zu hören ich sei so emotionslos, schüchtern, lache nie, wirke so nachdenklich, starre immer nur träge auf den Boden etc. meine Lehrerin fragte mich bereits einmal im einzelgespräch ob ich zuhause probleme habe. Ich wurde auch oft ausgelacht weil ich dick war (heute bin ichs nicht mehr) und dadurch fühle ich mich auch heute noch gehemmt mich zu bewegen aus angst vor dem ausgelacht werden. Das schlimme ist aber in mir drin sieht alles ganz anders aus. Ich fühle mich lebending und bin relativ glücklich. Es ist wirklich mein unterbewusstsein welches mich wohl durch frühere ereignisse zu schützen versucht, ich kann echt nichts dagegen tun. Im geiste bin ich zwar frei aber ich kann mich nicht entfalten ich habe eine riesige hemmschwelle weil es sich im laufe meines lebens für mich als besser erwies unauffällig durchs leben zu schleichen. Heute würde ich das eigentlich gerne ändern und deshalb frage ich euch:
Was kann ich tun ? Hat jemand ähnlich erfahrungen gemacht ? Wie kann ich mich im leben wieder zurechfinden ? Es gibt echt nichts was mich hindern würde, weder körperlich noch sonstwas es ist einfach mein unterbewusstsein. Ich finde es schade dass man mich so kaputt gemacht hat am liebsten würde ich alle gedanken löschen und nochmal von vorne anfangen so dass mein geist frei von negativen erlebnissen ist.

Bitte helft mir

Sorry wegen der schlechten Rechtschreibung es musste schnell gehen

...zur Frage

Spätfolgen nach Wegeunfall

Hallo,

 

ich habe folgendes Problem und ich hoffe hier kann mir jemand helfen.

Ich schildere mal meine Situation: Ich bin am 08.09. 2010 auf dem Weg zur Arbeit gestürzt. Hatte dann vorerst keine Schmerzen. Habe aber den Unfall auf Arbeit gemeldet. Am nächsten Tag fingen dann doch Schmerzen an. Am 10.09.2010 bin ich dann schliesslich zum D-Arzt. Wurde festgestellt das es eine Bänderzerrung ist. Auf Arbeit dann Unfallanzeige ausgefüllt. einige Zeit später hatte ich zudem Schmerzen in der Schulter bekommen. Arzt hat nur geröngt und gesagt, nichts gebrochen - also nichts mit unfall zu tun. Er muss nun den BG Fall abschliessen. Wenns schlimmer wird soll ich wiederkommen und dann läuft das über Kasse. Und nicht lange und Schmerzen wurden schlimmer. Arzt hat mir Physio und MRT (Termin am 20.05.2011) verschrieben. Physiotherapeutin sagt, das ich noch weiter Physio machen soll. Ich muss jetzt alles selber zahlen - Physio, Praxisgebühr usw. Darf das dann sein wenn die Schmerzen erst unmittelbar nach dem Unfall losgegangen sind? Kann ich verlangen das der BG-FAll wieder aufgenommen wird? Was habt ihr für Tipps?

 

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten.

LG uli2203

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Spätfolgen von Dumiel,gibt es überhaupt welche?

Ich wollte mich mal über Folgen von der Benutzung von Dumiel von Tier Natura informieren.

...zur Frage

schmerzen in den kniegelenken - vom turnen damals?

hey leute, gestern war ich länger zu fuß unterwegs (shoppen) und als ich dann daheim war und mich hingesetzt hab, hab ich gemerkt, dass meine beiden knie (aber vor allem rechts) wehtun. Ich bin dann aufgestanden und hab den tag halt noch so herum gebracht. war auch nicht so schlimm.

Als ich dann abends im bett lag, hat es ziiiiieeeeemlich stark wehgetan und ich musste sogar eine schmerztablette nehmen um überhaupt einschlafen zu können. Wirklich schlimm war es aber nur, wenn ich die beine still gehalten habe.

heute morgen dachte ich mir, dass alles wieder gut ist, aber dann bin ich aufgestanden und ein bisschen rumgelaufen und sofort war der schmerz wieder da.

Als kind (habe lange sehr heftig trainiert-leistungsturnen) hatte ich auch schon knieprobleme. Der arzt meinte damals es wäre besser mit dem turnen aufzuhören. das war aber damals undenkbar und ich hab weitergemacht. als dann die schule stressiger wurde, konnte ich 6 mal die woche training und schule nicht mehr unter einen hut bringen. ich musste mich entscheiden ob ich mit dem turnen aufhöre oder auf ein spezielles internat möchte (weit weg von daheim). Ich habe mich dazu entschieden, aufzuhören.

Seither waren meine Knieprobleme eigentlich weg. Aber gestern hat es eben wehgetan und jetzt habe ich angst, dass es so ist wie damals. hat da jemand erfahrung oer kennt sich ein bisschen aus?

natürlich werde ich noch zum Arzt gehen, aber heute muss das nicht sein und ich hätte gern noch ein paar 2. meinungen.

an euch alle frohe weihnachten; sorry, das die frage so lang und möglicherweise auch mit vielen rechtschreibfehlern ist, ich hoffe ihr seht drüber weg ;-)

Lg Anna

...zur Frage

Bodybuilding - 4.000 kcal und trotzdem Hunger?

Halli-Hallo, ich betreibe Muskelaufbau, sprich ich besuche 4 Mal die Woche das Fitnesstudio, für mein intensives Workout. Ich bin 1,94 cm groß und wiege 90 kg, mein Körperfett liegt bei 12%. An Trainingstagen nehme ich 4.000 kcal (ohne Mass Gainer) zu mir, Beispiel von heute: ca. 52% KH, 35% Eiweiß und 13% Fett. Trotzdem bekomme ich nach meinem Mittagessen, das aus 250g Reis (ungekocht abgewogen) und 140 Thunfisch besteht, nach 30 Minuten extremen Kohldampf. Auch nach meiner Nudelmahlzeit 150 g (ungekocht abgewogen) am Abend, werde ich nicht satt. Ich nehme lediglich morgens und direkt nach dem Training 100% Whey zu mir, sonst trinke ich keine Shakes oder nehme sonstige Nahrungsergänzungsmittel. Wieso habe ich trotz der hohen kcal Zahl, ständig hunger?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?