Bodybuilding Ernährungstipps

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geh seilspringen (verlierst fett baust Waden auf) Ps: guter man kein Zucker nur fruchtzucker 👌 aber trainier öfter glaub mir bei fragen kannst dich ja melden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gleichzeitig Fett abbauen und Muskelmasse aufbauen ist sogut wie unmöglich.

Zum Fettabbau (definieren) ist Low Carb+jeden Tag splittraining+einige Cardioeinheiten am effektivsten.

Zum Muskelaufbau ist es ernährungstechnisch fast das Gegenteil. Viel Kohlenhydrate und kurze Trainingseinheiten (Ich gehe in dieser Phase 4x wöchentlich trainieren. Aufgeteilt in Brust/Bizeps,Rücken/Trizeps,Bauch/Beine/Waden,Schulter/Nacken.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was der erste geschrieben hat ist schmarn

Wohl wieder so ein CT Fletcher Fan

Also DU KANNST FETT VERLIEREN UND MUSKELN AUFBAUEN!!!

Es ist bewiesen das hohe gewichte mit wenigen wiederholungen 3-5 reps mehr muskeln aufbauen als hohe wiederholungen 12und mehr und auch mehr fett verbrennt Das zucker dick macht ist auch schmarn sollte man halt nicht mit fett kombinieren Wenn du fett verlieren möchtest effektiv und schnell dann versuch 65% deines täglich bedarfs aus eiweiß zu gewinnen 30% aus carbs und die letzten 5% aus fett wobei desto weniger fett desto besser Eiweiß verbrennt energie im körper entweder verbrennt es kohlenhydrate oder fett So entweder du gehst auf LEEREN magen laufen oder nachm training dann purzelt das fett mind 20minuten und iwie hab ich das gefühl das die anderen hier in diesem forum noch nie bodybuilding gemacht haben

47er oberarme kommen halt nicht von alleine ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo Fittstar:

Zu Deiner Meinungsbildung:

Frage: Mit Proteinpulver baue ich schneller Muskeln auf?

Antwort von Prof. Dr. Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln: Falsch, wir brauchen „nur“ 0,8 g Eiweiß pro Tag und Kilo Körpergewicht (entspricht 60 g/tag), der Überschuss landet im Fettdepot und schädigt die Nieren. Zum Muskelaufbau reicht eine ausgewogene Ernährung aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?