Bodenplatte Shadow Rock 2?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hab auf der Herstellerseite von unter "technische Details" gefunden, dass das Material der Kühlerbasis aus Copper (also Kupfer) besteht. Das wäre auch "typisch" da Kupfer sehr gut Wärme aufnehmen kann (aber schlechter wieder ab). 

Bei WLP kannst im Prinzip fast alles nehmen (auch Flüssigmetall) wobei sich für unsichere Benutzer keine stromleitende WLP zu nehmen.

(Quelle: http://www.bequiet.com/de/cpucooler/446 )

roboboy 01.02.2016, 12:31

Ok, vielen Dank.... Flüssigmetall leitet ja leider, aber es wird trotzdem drunter geschmiert.... Wobei Kupfer sich ja auch nicht optimal mit Quecksilber verträgt, oder?

Und dann ist die Frage, wie viel Flüssigmetall-WLP noch übrig ist nach dem Köpfen ;)

LG 

0
darkholger 02.02.2016, 01:33
@roboboy

Kenn jetzt keine reine Quecksilber-WLP...
Jedoch "brennen" sich die Flüssigmetal-WLPs in die Platten aus reinem Kupfer ein (legieren), und sind nur durch schleifen wieder runter zu bekommen (Was aber eig nicht nötig ist wenn du wieder FM-WLP einsetzt).

Wenn das Kupfer vernickelt ist bildet sich keine Legierung aus der WLP.

1
roboboy 08.02.2016, 18:56
@darkholger

Kenn jetzt keine reine Quecksilber-WLP...

Ok, gibts nicht mehr/wird nicht in dem Bereich verwendet, haben aber ähnliche Effekte. 

Danke für deine Hilfe, mit FM funktioniert alles Super, deutlich besser als vorher mit der albernen normalen WLP^^

LG

0

Was möchtest Du wissen?