bodenbelag im keller - vinyl oder laminat?

1 Antwort

Keramische Bodenfliesen (z.B. Spaltklinker) auf den Estrich oder einfach nur ein Anstrich. Das ist für den -nicht für Wohnzwecke genutzten- Keller optimal, denn unter Laminat oder Vinylbelag kann sich schnell Feuchtigkeit stauen und Fäulnis hervorrufen.

Das Kinderzimmer (Gästezimmer) braucht auf jeden Fall einen "wärmeren" Bodenbelag. Hierbei kommt es ausschließlich auf die "Fußwärme" an, sprich, wie schnell der Bodenbelag die Hand- und Fußwärme ableitet. Textile Beläge (Teppich, Auslegware - wegen Feuchtetransporte möglichst Naturfasern), ebenso wie Korkbeläge sind hier sinnvoll.

Eine Heizmöglichkeit sollte im gesamten Keller vorhanden sein, um Kondensatfeuchte aus der Luft an den erdberührten und damit dauerhaft gekühlten Wänden zu vermeiden. Hier bieten sich - der Einfachheit halber - hydraulische Heizleisten (mal googlen) an, die nur die kühlere Wandoberfläche erwärmen, um erhöhte Feuchten und Kondensat an dieser zu vermeiden.

Durch Strahlungsaustausch (Wärmestrahlung) werden alle übrigen Flächen, auch der Fußboden (!) im Raum erwärmt. Bei stark konvektiver Beheizung (herkömmlicher Heizkörper unter dem Fenster) besteht die Gefahr, dass der Fußboden dauerhaft kalt bleibt und es damit kalte Füße gibt, weil die Warmluft der Heizung nach oben steigt und erst bei Abkühlung nach unten sinkt.

Auf dem Boden bildet sich bis zur Unterkannte des Heizkörpers (!) ein "Kaltluftsee", denn die kalte und damit schwerere Luft bewegt ohne Wärme nichts, aber auch gar nichts zum Aufsteigen. Hiergegen hilft nur Wärmestrahlung, die die Oberflächen direkt erwärmt (oder aber eine Fußbodenheizung, die jedoch durch Warmluftabriß - warme Luft steigt nach oben - vom Fußboden ständig Staub und Dreck mit in die Luft reißt, was der Gesundheit nicht gut tut).

Welchen Plattenspieler mit guten Preis-/ Leistungsverhältnis?

Hallo,

ich bin auf der suche nach einem Vollautomatischen Plattenspieler.

Es soll kein High-End sein aber auch kein Billiger, halt ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis.

Ich höre ab und zu mal meine Lieblingsplatten.

Was könnt ihr empfehlen?

Lieben Danke.

...zur Frage

Welche Folie unter Klick-Vinyl?

Hallo,

wir bauen grade um und wollen natürlich auch neuen Fußboden legen. Wir haben uns für Klick.Vinyl entschieden. Nun ist aber diese Folie, die da drunter kommt, echt sauteuer...70€ für 15qm ... wohingegen die Folie für das Laminat spottbillig ist.

Nun meine Frage: kann man diese Folie fürs Laminat auch unter das Vinyl legen? Ich glaub man nennt es Dampfsperre...

Zur Info: der Untergrund ist Estrich.

Danke für die Antworten.

Gruß

...zur Frage

Bodenbelag für das Schlafzimmer Vinyl von Parador

Wir wollen unser Schlafzimmer renovieren und schwanken beim Bodenbelag zwischen Laminat, Parkett und der angeblich neuen Entwicklung der Firma Parador-Vinyl. Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht??

...zur Frage

Vinyl Original oder Kopie Qualität?

Hey, wenn eine LP ein Nachdruck/eine Kopie o.ä. ist, worin unterscheidet sich dies u.a. in der Qualität zu einer Erstpressung? Oder gibt es nur einen unterschiedlichen Sammlerwert?

Habe eine blaue LP von Nirvana gekauft (30€), mich interessiert jetzt, worin der Unterschied zu der originalen Platte besteht (die ja viel teurer ist!). Habe auch Rückgaberecht bei meiner Bestellung, deswegen wäre ich für Tipps dankbar :)

...zur Frage

Wandabriss - unterschiedliche Bodenhöhen - (welcher) Estrich?

Der neue Bodenbelag (Bio“vinyl“) hat eine integrierte Korkdämmung und ist 9,3 mm hoch. Fehlen noch 0,8 mm bis zur Bodenhöhe des angrenzenden Raumes. Der vorhandene Estrich ist absolut eben. Keine Fußbodenheizung. Das Material zum Ausgleich sollte (Relevanz absteigend) schadstofffrei, robust und schnell belegbar sein. Wer weiß bescheid?

Danke!

...zur Frage

Welcher Bodenbelag ist für die Garage gut?

Ich möchte meine Garage neu gestalten. Dazu muss ein neuer Bodenbelag her. Zuerst dachte ich an Fliesen, aber auch ein Boden mit Farbe ist nicht schlecht, oder? Aber das Problem wird mit der Feuchtigkeit sein.

Unter meiner Garage befindet sich ein Keller. Jedoch dieser wird nicht beheizt und wird als Abstellraum genutzt.
In der Garage steht auch unser Auto.

Kann hier Feuchtigkeit in den Estrich eindringen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?