Bodenarbeit?Vertrauen? Rückenaufbau beim Pferd?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Zwergchen, schön, dass du dich als RB so engagierst... Ich würde, was den Rücken angeht, mal einen guten Pferdeosteopathen draufschauen lassen. Die sind zwar dünn gesät, aber oft lohnt eine weitere Anreise. Für Bodenarbeit und Vertrauensbildung kann ich dir das Buch "Pferdeflüstern kann jeder lernen" von Heinz Welz (bitte nicht vom Titel beirren lassen :) wärmstens empfehlen. Pete Kreinberg hat auch gute Bücher und Videos zu bieten. Wenn du bzw. der oder die Besitzer/in eine/n guten Tierheilpraktiker/in in der Nähe habt, könnt ihr mit Bachblüten, Kinesiologie und dem Tellington-Touch auch die Psyche eurer Stute und ihre Seele unterstützen. Ich wünsch euch viel Erfolg und alles Gute ! LG, Sigi

schau dir mal die arbeit von monty roberts an, der macht ganz coole sachen. oder im deutschsprachigen raum peter pfister. ich würde dir zuerst vertrauensaufbauende arbeit im paddock nur mit halfter (siehe monty roberts join up), danach am langen zügel arbeiten, so dinge wie durchs genick gehen, zügel aus der hand kauen lassen, schenkelweichen (wird schwierig ohne schenkel) usw. aber ich würde dir empfehlen dich noch genauer zu informieren, schließlich geht es um die gesundheit eines pferdes und ich bin kein tierarzt!

Monty Roberts bricht die Pferde - und zwar psychisch. Googel mal Sabine Birmann. Da werden die Pferde wach und stolz, strahlen, und man beginnt eine wunderbare Freundschaft mit dem Pferd, die auf gegenseitigen Respekt beruht und nicht aus dem Unterdrücken des Pferdes.

0
@MitHundenSein

wieso bricht er pferde? er wendet kein bisschen gewalt an und arbeitet rein mit körpersprache und blicktechnik, verzichtet auch völlig auf peitschen im gegensatz zu sabine birmann. er orientiert sich an natürlichen verhaltensweisen der pferde um eine respektvolle, vertraue verbindung mit dem pferd einzugehen. es gibt für mich keine schlüssige erklärung warum ein "gebrochenes" pferd ohne jegliche hilfsmittel wie halfter, strick oder peitsche seinem brecher folgen sollte, wenn es die wahl zur flucht hat. verwechelst du ihn vielleicht mit seinem vater ..?

0

Also für vertrauen ist einfach spazieren gehen, grade wenn ihr euch nicht kennt ne gute sache.. rückenmuskulatur würde ich dann über vorwärts abwärts longieren aufbauen & wenn man wieder reiten darf auch die ersten 20 min. Ca auch im trab und evtll galopp am halblangen zügel reiten das ist gut für das ganze pferd und besonders für den Rücken. . Wenn stangen vorhanden sind hilfz auch vorwärts/ abwärts über trab stangen sehr gut :)

Was möchtest Du wissen?