Boden verlegen und dann Wände verpützen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

erst die wände

was denkst du, wenn da leute über putzkrümel auf parkett laufen, was dann passiert?

Du hast vollkommen recht...Ihr habt alle vollkommen recht!

Iich verstehe einfach nicht, warum ein "Freund" von mir sowas trotzdem als "machbar" definiert hat. Er ist sogar Schreiner als Beruf....ohne Worte....:((

0

Wände verputzen ist machbar und Parkett verlegen auch. Parkett besteht aus Holz und Holz arbeitet und je nach Feuchtigkeit und Temperatur kann es sich ausdehnen. Was ist das denn für ein Haus, was Du da renovieren möchtest? Ich frage deshalb, weil man ja auch bereits verputzte Wände nochmals verputzen kann, weil man z.B. optisch eine Betonwand schaffen möchte oder halt eben, damit einem das Tapezieren erspart bleibt und man in einigen Jahren eben einfach nur noch streichen muss. Ein Neubau hat schon eine ganz andere Feuchtigkeit, als ein Altbau.

Klüger ist es aber in jedem Fall, wenn man zuerst die Wände bearbeitet und sich dann um den Bodenbelag kümmert, denn Du musst dann nicht so vorsichtig arbeiten. Einige Firmen bieten auch eine Beratungshotline, die über einen großen Erfahrungsschatz verfügen und auch bestens über verschiedene Materialien Bescheid wissen.

es ist ein neues Haus. Ich werde mich gut informieren. Vielen Dank! :)

1

Möglich ist es auf alle Fälle, allerdings mußt du dann verdammt gut abdecken. Am besten mit Hartfaserplatten oder so. Papier oder gar Folie werden das Parkett nicht genügend schützen, und eine einzige Macke würde mich schon maßlos ärgern.

Normalerweise kommt der Fußboden als allerletztes rein ! Alles andere bedeutet erhöhten Aufwand (auch finanziell !) und gefährdet das teure Parkett.

:-)

Parkett selbst verlegen oder doch vom Fachmann?

Hallo! Ich habe mir eine Wohnung in renovierungsbedürftigem Zustand gekauft. Nun sind die Renovierungsarbeiten voll im Gang. Boden raus, Wände aufgestemmt, neue Leitungen verlegt, Wände wieder aufgebaut, Estrich, etc. Die Wasser-Leitungen haben wir von einem Bekannten, der Installateur ist verlegen lassen, die Elektroleitungen von einem Elektriker (leider kein Bekannter). Nun gehts an Parkett verlegen.. Da wir (ich selbst und Freunde) das meiste in de rWohnung selbst gemacht haben, wollen wir uns auch über den Parkett wagen. Ausgesucht hab ich mir schon das perfekte - Strapazdielen von Rudda (http://www.rudda.at/de/parkett/parkett/handgehobelte-dielen/antique-strapazdiele/)- Ist das eine gute Idee, den Parkett selbst zu verlegen, oder sollten wir das vom Fachmann machen lassen. Ist halt auch eine Preisfrage, da Parkett von Haus aus schon etwas höher im Preis ist. Erfahrungen????

...zur Frage

Ist es schwer, selbst Wände zu verputzen?

Möchte meine Toilette von Tapeten befreien und einen Putz draufmachen um diese schöne Steinoptik zu haben.

Ist es für einen Neuanfänger machbar so einen Putz auszutragen?

...zur Frage

kann man auf parkett mit fußbodenheizung teppich verlegen?

hallo,

ich würde gern in der neuen wohnung in einem raum teppich verlegen. der vorhandene boden ist allerdings parkett mit fußbodenheizung. ist es möglich, trotzdem teppich zu verlegen?

lg

...zur Frage

Sateliten Kabel verlegen ohne das man es sieht?

Sateliten Kabel verlegen ohne das man es siht (ohne Wände aufzureißen )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?