Boden Schadstoffe? Erfahrung gesucht?

 - (Computer, Renovierung, Material)  - (Computer, Renovierung, Material)  - (Computer, Renovierung, Material)  - (Computer, Renovierung, Material)

3 Antworten

Ganz normale ablagerungen. Mein Bruder ist Raumausstatter, ein Boden ohne die Ablagerungen wirst nicht finden. Einfach Neuen Boden drauf bzw. Spachteln falls zu uneben

1

und die schwarzen Stellen? Ich weiß nicht ob tiefgrund LF das ordentlich abbindet denn der Holzboden den ich drüber gelegt habe ist geölt somit atmungsaktiv darunter noch 3 mm stärker Rollenkork.

0
14

Ich finde es unverantwortlich, wie mögliche gesundheitliche Risiken immer wieder selbst von "Fachleuten" bagatellisiert werden. Ohne Panikmache zu beabsichtigen: - in der Vergangenheit wurden vielfach Asbest- und PAK

( http://www.eggbi.eu/forschung-und-lehre/zudiesemthema/raumschadstoffe-pak/?tx\_ghtabbedcontent\_pi1%5Bpid%5D=21 )haltige Kleber eingesetzt, die über Jahrzehnte zu Raumbelastungen führen können. Nicht umsonst fordert die BG Bau von Handwerks- und Baubetrieben eine sogenannte "Gefährdungsbeurteilung",  ( http://www.bgbau-medien.de/handlungshilfen\_gb/daten/ga/ga.htm?fE01&monitor&y2=0 ) um entsprechende Gesundheitsgefährdung für die Verarbeiter auszuschließen - dem Verbraucher selbst bleibt bei begründetem Verdacht nur die Möglichkeit, selbst eine Schadstoffprüfung vornehmen zu lassen. ( http://www.eggbi.eu/beratung/neubau-kauf-miete-sanierung/#c386.)

Auch die Aussage, der Estrich ist doch "okay" kann ich ohne entsprechender Schadstoffprüfung nicht nachvollziehen.

Aus jahrelanger Erfahrung wissen wir, dass gerade Bodenbeläge und deren Verklebungen immer wieder Ursache von teils erheblichen Belastungen sein können(!). http://www.eggbi.eu/fileadmin/EGGBI/PDF/Moegliche\_Schadstoffe\_aus\_Bodenbelaegen\_EGGBI.pdf

Spätestens bei bereits festgestellten gesundheitlichen Beschwerden würde ich auf jeden Fall der Sache nachgehen. Zu prüfen wäre natürlich auch, ob die Belastungen nicht erst mit oder bei der Einbringung des neuen Bodenbelages entstanden sind.

0

Wo sind denn jetzt genau deine Bedenken? Den Kleber hast du ja nun schon abgeschabt. Dadrunter scheint der blanke Estrich zu sein, der ist doch okay.

1

Weil ich nach öfteren intensiven putzen schwerer Atme. Halte mich deshalb gerade da nicht auf. Und bei dem Haus meiner Eltern habe ich das nicht. Deswegen habe ich etwas bedenken vielleicht irgendwo was übersehen zu haben. Mein Vermieter hat die Wohnanlage von seinen Eltern bekommen und musste es nicht kaufen was vielleicht dafür spricht das nicht nach Schadstoffen überprüft wurde..

0
20
@Donieyen

Was sollten das für Schadstoffe sein? Da müsste ja was frisch ausdünsten. Uralter Fliesenkleber dünstet nicht mehr aus. Das Schwarze könnte ein Bitumenanstrich sein oder oxidierter alter Kleber. Beides ist ungefährlich.

Dass du schwerer Atmest hat eher mit der Anstrengung zu tun, den alten Mist rauszureißen. Streich es mit Tiefengrund an und gut ist.

0
1
@luggels

Teerhaltigen Kleber gibt es auch weiß nur nicht wofür der verwendet worden ist. Und Asbest könnte sicher nicht im Kleber drinne gewesen sein? Der Boden ist mit tiefgrund Lf abgebunden und geölter Dielenboden mit rollenkork drunter. Sollte man vielleicht nicht nochmal 2-3 Holzplatten rausnehmen und Proben wegschicken um sicher zu sein?

0

nein, da kannst du einfach neuen teppich drüberlegen

1

Danke für diese schnelle Antwort.

Ich habe laut einem Maler tiefgrund LF zum anbinden benutzt und Rollenkork und einen geölten Holzboden drüber aber irgendwie habe ich das Gefühl wenn ich aus der Wohnung gehe das ich schwerer atme kann das mit dem

schwarzen zu tun haben und was sind diese plattenabdrücke ?

0
20
@Donieyen

Da waren früher mal wohl Bodenfliesen verlegt und verklebt.

0

Was möchtest Du wissen?